Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur neuen Politik der EZB:

Frankfurt/Oder (ots) - EZB-Präsident Trichet hatte sich lange dagegen gewehrt, Staatsanleihen von Euro-Krisenländern aufzukaufen, bis er unter großem Druck der Politik, vor allem seines Landsmanns Sarkozy, umgefallen ist. Damit ist es vorbei mit der Unabhängigkeit der EZB. Vor allem ist die Glaubwürdigkeit der Zentralbank erheblich angegriffen, weil Trichet mit Blick auf die Griechenland- und Euro-Krise einen Schlingerkurs gefahren hatte. Nun drohen längerfristig Inflationsgefahren, und in einer Transferunion sind wir schon mitten drin. Der Euro könnte demnach Deutschland bald mehr Nachteile als Vorteile bringen.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: