Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Erdogan/Türkische Schulen

Frankfurt/Oder (ots) - Dass diese Idee sofort auf parteiübergreifenden Widerspruch in Deutschland stoßen würde, musste ihm klar sein. Aber dieser schulische Knallbonbon ist ja auch nur eine Arabeske. Im Kern geht es darum, ob das NATO-Mitglied Türkei auch Bestandteil der EU werden kann und soll. Einer EU, die gerade unter Schluckbeschwerden leidet beim Verdauen anderer Neumitglieder und den Problemen älterer Mitgliedsstaaten. Was auch immer irgendwann in fernerer Zukunft beim Feilschen mit der Türkei herauskommen mag, eines ist sicher unbestreitbar: Ein typisches, europäisches Kernland ist dieser Staat nie gewesen. Und da die EU auch eine Wertegemeinschaft ist, kommt noch etwas hinzu: Solange sich die Türkei ihrer Vergangenheit nicht stellt, darf ein Beitritt keine Chance haben. Solange sie etwa den Völkermord an den Armeniern leugnet und andere Staaten (wie die USA) anrempelt, wenn sie den Finger in die Wunde legen, stellt sich die Frage nach Europa nicht. Pressekontakt: Märkische Oderzeitung CvD Telefon: 0335/5530 563 cvd@moz.de Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: