Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) kommentiert in ihrer Wochenendausgabe vom 9.1.2010 die CSU-Klausur in Wildbad Kreuth:

Frankfurt/Oder (ots) - Mit Kraftsprüchen wie, man sei "Motor der Koalition" oder es gebe "keine Krisenstimmung" versuchte man in Kreuth, von eigener Verunsicherung abzulenken; auch mit Profilierungsversuchen gegen die FDP. Doch auch Beschwörungen können die Realität nicht bannen. Dazu gehört der Fakt, dass Horst Seehofer seit der Bundestagswahl vom September mit dem CSU-Absturz auf 41,9 Prozent ... ein Parteichef auf Abruf ist ... Zweifellos hat Seehofer, als er im Herbst 2008 nach dem ruhmlosen Abtritt des Duos Beckstein/Huber Ministerpräsident und Parteichef wurde, das richtige getan und Jüngere wie Guttenberg, Söder oder den neuen Generalsekretär Dobrindt gefördert. Es scheint aber nur eine Frage der Zeit, wann der unstete und müde wirkende Seehofer von einem der Talente abgelöst wird. Pressekontakt: Märkische Oderzeitung CvD Telefon: 0335/5530 563 cvd@moz.de Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: