Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung über Reaktionen des früheren Ministerpräsidenten Manfred Stolpe auf Vorwürfe der Bundesbeauftragten Marianne Birthler.

    Frankfurt/Oder (ots) - Frankfurt (Oder). Brandenburgs früherer Ministerpräsident Manfred Stolpe trat gestern Vorwürfen von Marianne Birthlers entgegen, berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe.. "Unwahr ist, dass ich von der damaligen Ministerin Birthler verlangt habe, über meine Gespräche mit dem Ministerium der Staatssicherheit (MfS) zu schweigen", erklärt Stolpe in einem Schreiben, das der Märkischen Oderzeitung vorliegt. Er selbst habe seine Kontakte zum DDR-Machtapparat, auch zum MfS, offen gelegt. "Allerdings sahen die Parteien des ersten Landtages ihre wichtigste Aufgabe im Wiederaufbau des Landes und der Ermutigung der Menschen zum Start in die völlig neuen (...) Verhältnisse des vereinten Deutschlands."

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: