Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die Debatte um die Kurzarbeiter-Regelung:

    Frankfurt/Oder (ots) - Täuscht nicht alles, wird die Regelung, wonach die Bezugsdauer von sechs auf zuletzt 24 Monate mit großzügigen Sonderkonditionen ausgedehnt wurde, über den 31. Dezember hinaus verlängert ... Das sollte man sich aber dreimal überlegen. Denn Kurzarbeit wurde erleichtert, um Arbeitgebern in einer besonders schlimmen Rezession eine Brücke zu geben, an bewährten Fachkräften festzuhalten. Sie darf aber nicht wie ein Kombilohn wirken, mit dem sich Firmen einen Gutteil ihrer Löhne und Sozialabgaben vom Staat bezahlen lassen. Und das, obwohl es mit der Konjunktur 2010 wieder aufwärts gehen dürfte. ... Kurzarbeit hat ihren Sinn, aber sie darf nicht wie eine Droge wirken. Kommt kein Entzug, wird es nachher umso schlimmer. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: