Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) übermittelt Ihnen eine Nachricht, die wir in unserer Mittwochausgabe veröffentlichen:

    Frankfurt/Oder (ots) - Stolpe sieht Rot-Rot in Brandenburg als strategische Weichenstellung

    Potsdam. Das Projekt einer rot-roten Regierung in Brandenburg ist nach Aussage des ehemaligen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe (SPD) die schwerste politische Aufgabe seit 1990. Die Entscheidung seines Nachfolgers Matthias Platzeck habe strategische Bedeutung für das Land, sagte der 73-Jährige der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder). Platzeck müsse drei Deiche gleichzeitig verteidigen: die Wut und Enttäuschung auf Bundesebene aushalten, die Kritiker im Land überzeugen und die Reihen der märkischen SPD geschlossen halten, sagte der SPD-Politiker dem Blatt. Laut Stolpe gibt es bei den Gründern der ostdeutschen Sozialdemokratie noch Zurückhaltung oder Ablehnung. Platzeck befinde sich mit seiner Politik der sozialen Gerechtigkeit jedoch auf dem Kurs von Regine Hildebrandt und werde in seiner Partei eine Mehrheit für den Kurs finden, schätzte Stolpe ein. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: