Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert Merkels Äußerungen zur Konjunktur:

    Frankfurt/Oder (ots) - Ähnlich, wie der amerikanische Demokrat derzeit Vertreter aus dem republikanischen Lager in sein Kabinett einbindet, also eine Art Regierung für Notzeiten bildet, könnte sich Merkel auch verhalten. Sie könnte schon jetzt andeuten, dass es angesichts der Riesenprobleme wohl das Beste wäre, wenn die Große Koalition mit der SPD noch vier weitere Jahre fortgesetzt würde. Dann könnte man auch die für 2010 vage versprochenen Steuersenkungen vorziehen und wir alle hätten bald mehr Netto im Portmonee. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: