Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert Lafontaines Haltung zur Kontrolle von Managern:

    Frankfurt/Oder (ots) - 1992 entdeckte der "Spiegel", dass Lafontaine sich zu viel öffentliches Geld in Form von Pensionszahlungen eingesackt hatte: Er zahlte 230 000 DM zurück - und schimpfte auf den "Schweinejournalismus".

    Jetzt will ausgerechnet er am liebsten Bank-Chef Ackermann und "viele andere" verhaften. Die Gesetze geben es nicht her? Dann sind sie "nicht ordentlich". Was passiert dann mit Aufsichts- und Verwaltungsräten wie Lafontaine selbst? Irgendwie hat der Sonnenkönig von der Saar nicht mitbekommen, dass die Zeit des Absolutismus vorbei ist. So ist das mit Männern, die sich für die Wiedergeburt Napoleons halten.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: