Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug Doppelter Alltag

    Frankfurt/Oder (ots) - Links und rechts der Oder - in Deutschland und Polen also - leben die Menschen noch immer in zwei verschiedenen Wirklichkeiten. Trotz der inzwischen völlig offenen Grenze, täglich Tausenden Besuchern im Nachbarland und zahlreicher Institutionen, die die Gemeinschaft fördern sollen, ist der gemeinsame europäische Alltag erst wenig entwickelt. Zwei Beispiele: Dass in Brandenburg am Sonntag Kommunalwahlen stattfinden, berührt die Nachbarn ähnlich wenig, wie uns die polnische Freude über Sportler aus Stettin oder Zielona Góra, die kürzlich bei Olympia Gold gewannen. Andererseits werden häufig die Chancen der Grenzregion beschworen, ohne konkret zu benennen, worin diese bestehen. Das Vorhaben der Linksfraktion, jetzt mit dem polnischen Linksbündnis SLD Europabüros einzurichten, erscheint deshalb als gute Idee.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: