Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe u. a. über folgendes Thema: Internationaler Denkmalpflegepreis für Bernauer Bauhaus-Schule

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Architekten Winfried Brenne und Franz Jaschke erhalten für die Restaurierung der früheren Schule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes in Bernau den erstmals verliehenen Knoll Modernism Prize. Wie die in Frankfurt (Oder) erscheinende Märkische Oderzeitung berichtet, wird der Preis vom World Monuments Fund mit Hauptsitz in New York vergeben. Wie die Märkische Oderzeitung unter Berufung auf Angaben der Stiftung weiter mitteilt, werden mit dem Preis Arbeiten ausgezeichnet, die einen herausragenden Beitrag zur Bewahrung des Erbes der Klassischen Moderne leisten. Die Schule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes wurde von den Bauhaus-Architekten Hannes Meyer und Hans Wittwer 1928 geplant und 1930 eröffnet. "Mit diesem Werk", so der ausgezeichnete Architekt Winfried Brenne am Freitag in einer ersten Stellungnahme, "fand vor allem die technisch-wissenschaftliche Komponente Eingang in die Bauhaus-Architektur. Diese Qualität zu entdecken, war die Hauptaufgabe für die Instandsetzung." Der Knoll Modernism Prize wird am kommenden Donnerstag im Museum of Modern Art (MoMA) in New York verliehen. Vorsitzender der Jury für die Preisvergabe war Barry Bergdoll, Chef-Kurator Architektur und Design am MoMA.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: