Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung veröffentlicht in der Freitagausgabe ein Interview mit dem Geschäftsführer des Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI). Wir stellen folgende Nachricht vorab zur Verfügung.

    Frankfurt/Oder (ots) - Frankfurt (Oder). Die einheimische Wirtschaft profitiert bereits erheblich von den Bauaufträgen für den Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI), sagte BBI-Geschäftsführer Rainer Schwarz der Märkischen Oderzeitung. Bislang seien Bauaufträge in Höhe von 1,1 Milliarden Euro vergeben worden. 350 einzelne Vergaben beträfe dies. Laut Schwarz blieben 85 Prozent der Aufträge in Berlin und Brandenburg, davon wiederum zwei Drittel in Berlin. Schwarz sieht den Eröffnungstermin und den Kostenplan von BBI nicht in Gefahr. "Unser Kostenplan, zwei Milliarden Euro, und unser Zeitplan, BBI-Eröffnung am 1. November 2011, steht", sagte er. Schwarz hob auch einen Wettbewerbsvorteil von BBI gegenüber anderen europäischen Flughäfen hervor. Derzeit mangele es europaweit zunehmend an Start- und Landebahnen. Damit sei in der Luftfahrt die Wettbewerbsfähigkeit der EU bedroht, vor allem gegenüber Asien. Allein China plant, sagte Schwarz, bis 2020 den Bau von knapp 100 neuen Flughäfen. Schwarz verwies darauf: "BBI hat gegenüber anderen vor allem stadtnahen Flughäfen bereits jetzt eine Betriebsgenehmigung, um seine Passagierzahl zu verdoppeln". Das sei gegenüber anderen Flughäfen ein klarer Wettbewerbsvorteil; auch wenn man bedenke, dass solche Genehmigungsverfahren bis zu zehn Jahre dauerten. Nur der BBI könne derzeit Kapazitätserweiterungen leisten. "Gewissermaßen ist BBI jetzt schon der heimliche Champion in Europa", sagte Schwarz. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: