Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug: Blick in die Zukunft lässt hoffen und weckt Fantasien

    Frankfurt/Oder (ots) - Wie immer spielt auch der Blickwinkel des Betrachters eine Rolle: Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Aber irgendwann kommt ja der Tag, da man den Blick vom Glas hebt und das Umfeld betrachtet: Sieht dies eher danach aus, als ob jemand das Glas leert oder auffüllt? Und die meisten Indikatoren deuten darauf hin, dass ein verhalten optimistischer Blick auf die Zukunft der ostdeutschen Länder angebracht ist. So hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, der DIHK, jetzt eine Studie präsentiert, wonach in den neuen Bundesländern das Wirtschaftswachstum auch in diesem Jahr wieder knapp über dem in den alten Ländern liegt. Die Vertreter der Halb-Leer-Fraktion werden postwendend zu bedenken geben, dass man nicht vergessen darf, dass der Osten aber von einem viel niedrigeren Niveau kommt. Alles richtig, aber ändert nichts an der Dynamik. Und die ist entscheidend, weil sie dafür sorgt, den Abstand zwischen Ost und West zu verringern

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de



Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: