Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Diskussion über Jugendgewalt

    Frankfurt/Oder (ots) - Frankfurt (Oder). Der Hannoveraner Kriminologe Christian Pfeiffer hat sich in der Diskussion über Jugendgewalt dafür ausgesprochen, jugendliche Wiederholungstäter in Pflegefamilien unterzubringen. "Was die Jugendlichen brauchen, ist individuelle Zuwendung, wie sie sie in Pflegefamilien bekommen", sagte Pfeiffer der Märkischen Oderzeitung (Montagausgabe). Man müsse die Pflegeeltern allerdings darauf sorgfältig vorbereiten, beraten und gut bezahlen, etwa 1400 Euro pro Monat. Diese Maßnahme sei vielversprechender als ein Erziehungs¬camp, das etwa das Dreifache koste und wo der Jugendliche ständig mit straffälligen Gleichaltrigen zusammen sei. In Pflegefamilien hingegen wachse der Jugendliche unter Alltagsbedingungen auf und lerne wieder einen geregelten Tagesablauf. "Das eröffnet für seine soziale Integration viel bessere Perspektiven", sagte Pfeiffer dem Blatt.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: