Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: kommentiert den Gerichtsentscheid zum Bahnstreik:

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Gerichtsbegründung für das einstweilige Streikverbot ist in einem Land, bei dem das Recht zum Arbeitskampf zu den Grundprinzipien der Wirtschaftsordnung gehört, äußerst fragwürdig. Natürlich hat ein Streik von Lokführern, mit dem buchstäblich "alle Räder stillstehen", immer enorme Folgen für eine Volkswirtschaft und die Reisenden. In der Konsequenz bedeutete das Nürnberger Urteil aber, bestimmte Berufsgruppen vom Recht auf Streik auszunehmen - das wäre verfassungswidrig.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: