EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Evangelischer Trauergottesdienst für Bundespräsident a. D. Dr. Richard von Weizsäcker/ Am 11. Februar 2015, 11.00 Uhr, Berliner Dom, Live-Übertragung im ZDF

Hannover (ots) - Am 11. Februar 2015, 11.00 Uhr wird der Trauergottesdienst für den am 31. Januar 2015 verstorbenen Bundespräsidenten a. D. Dr. Richard von Weizsäcker gefeiert. Der Gottesdienst im Berliner Dom (Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin) wird gestaltet vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm und Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, sowie der Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann. Die Predigt hält Altbischof Martin Kruse.

Musikalisch wird der Gottesdienst, unter anderem mit dem Staats- und Domchor, durch den Domorganisten Andreas Sieling verantwortet.

Der Trauergottesdienst, der dem Staatsakt unmittelbar vorangeht, wird im ZDF live übertragen. Aufgrund der begrenzten Platzzahl im Berliner Dom ist eine Teilnahme am Gottesdienst nur auf persönliche Einladung möglich.

Hinweis für Medienvertreter:

Eine vorherige Akkreditierung für alle Journalisten sowie das gesamte technische Personal ist zwingend erforderlich. Es gelten ausschließlich die vom Bundesministerium des Innern ausgegebenen Sonderausweise. Journalistinnen und Journalisten müssen sich bis spätestens Montag, dem 9. Februar 2015, 12.00 Uhr, bei der Pressestelle des Bundesministeriums des Innern akkreditieren. Alle Informationen zur Akkreditierung, den Poolführern und Zeitangaben für die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen erhalten Sie in der Pressestelle des Bundesinnenministeriums: presse@bmi.bund.de.

Hannover/Berlin, 5. Februar 2015

Pressestelle der EKD

Sven Waske

Pressekontakt:

Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: presse@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: