EKD Evangelische Kirche in Deutschland

"Bedeutender Wissenschaftler und engagierter Impulsgeber"/ EKD-Ratsvorsitzender zum Tode von Karl Ernst Nipkow

Hannover (ots) - Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) trauert um Karl Ernst Nipkow, der am 13. Februar verstorben ist. "Mit ihm verlieren wir einen bedeutenden Wissenschaftler im Bereich der Praktischen Theologie und Religionspädagogik und einen außerordentlich engagierten Impulsgeber für evangelische Bildungsarbeit. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat Karl Ernst Nipkow wesentliche religionspädagogische und bildungspolitische Anstöße für das evangelische Bildungshandeln seit den 70er Jahren bis heute zu verdanken. Wir trauern mit seiner Familie und sehen dankbar zurück und hoffnungsvoll nach vorn im Horizont der Botschaft von der Auferstehung Jesu Christi", sagte der Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider heute in Hannover.

Schneider würdigte besonders Nipkows große Verdienste als langjähriges Mitglied der Kammer für Bildung und Erziehung, Kindheit und Jugend seit 1980, deren Vorsitzender er von 1992 bis 2003 war: "Mit großer Menschenfreundlichkeit, Umsicht und einem weiten Herzen für Kinder und Jugendliche setzte sich Karl Ernst Nipkow im Dialog mit seiner Kirche und in Auseinandersetzung mit Theologie und Gesellschaftswissenschaften für eine engagierte Bildungsmitverantwortung der Evangelischen Kirche ein", so der Ratsvorsitzende.

Karl Ernst Nipkow war Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik in Tübingen. Er hielt auch die Hauptreferate auf den sogenannten "Bildungssynoden" der EKD 1971 in Frankfurt/Main und 1978 in Bielefeld/Bethel. Von 1972 bis 1979 gehörte er zum bildungspolitischen Ausschuss der Synode mit. Von 1985 bis 1991 war er vom Rat der EKD berufener EKD-Synodaler und arbeitete im Ausschuss der Synode der EKD für Erziehung, Bildung und Jugend mit. Von 1965 bis 1993 war Nipkow Mitglied im Vorstand des Comenius-Instituts, von 1969 bis 1993 dessen Vorsitzender. Mit "Identität und Verständigung" und "Maße des Menschlichen" entstanden mit Nipkow als Vorsitzendem der Kammer für Erziehung, Bildung, Kindheit und Jugend bis heute bedeutsame Denkschriften der Evangelischen Kirche in Deutschland für den Bildungsbereich.

Hannover, 17. Februar 2014

Pressestelle der EKD

Reinhard Mawick

Pressekontakt:

Evangelische Kirche in Deutschland
Reinhard Mawick
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: reinhard.mawick@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: