Lufthansa Technik AG

Lufthansa Technik baut in Hamburg neues Innovationszentrum

Hamburg (ots) -

   Standort Hamburg / Geschäftsbereich "Cabin Innovation" legt 
   Grundlage für langfristiges Wachstum 

Die Lufthansa Technik baut in Hamburg ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für den Geschäftsbereich "Cabin Innovation". Noch im März starten die Arbeiten, bereits im Dezember soll der Einzug in das neue Gebäude beginnen. Knapp zehn Millionen Euro werden in den Neubau investiert. Neben Büros werden modernste Testlabore und Ausstellungsflächen für neue Produkte entstehen, die für Kunden in aller Welt entwickelt werden.

"Mit diesem Neubau erweitern wir die Kompetenz der Lufthansa Technik im Bereich Cabin Innovation und legen die Grundlagen für das langfristige Wachstum dieses Geschäftsfeldes in Hamburg", sagte August Wilhelm Henningsen, Vorsitzender des Vorstandes der Lufthansa Technik. Derzeit sind 60 Mitarbeiter im Kernteam der Cabin Innovation bei der Lufthansa Technik beschäftigt. Im neuen Innovationszentrum sollen es 100 werden. Weitere Arbeitsplatzeffekte entstehen durch Zulieferer-Betriebe, die mit in das Gebäude einziehen. Insgesamt sollen dort rund 200 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Das neue Innovationszentrum wird in kombinierter Modul- und Massivbauweise mit einer Fassade aus Wärmedämmverbundsystem errichtet. Auf fünf Stockwerken wird eine Bruttogeschossfläche von zusammen 6.500 Quadratmetern zur Verfügung stehen, davon 2.500 für Büros und 4.000 für Labore, Werkstätten und einen speziellen Präsentationsraum. Architekturbüro ist die Renner Hainke Wirth Architekten GmbH, die sich bereits für das mehrfach ausgezeichnete Empfangsgebäude der Lufthansa Basis Hamburg verantwortlich zeichnete.

In einem so genannten "Qualification Lab" entstehen modernste Testeinrichtungen zur Überprüfung der Luftfahrttauglichkeit neuer Produkte (Pre-Compliance Tests), darunter beispielsweise eine Klima-Prüfkammer, Anlagen zur Sicherstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit sowie für Rüttel- und Crash-Tests. Die bestehende Musterprüfleitstelle der Lufthansa Technik wird mit in das neue Gebäude ziehen.

"Mit dem neuen Innovationszentrum werden wir die Vernetzung des in Hamburg gebündelten Know hows rund um die Flugzeugkabine wesentlich verbessern", unterstrich Henningsen.

Für Bernhard Conrad, Leiter Entwicklungsbetrieb und Innovation sowie Chief Technology Officer (CTO) der Lufthansa Technik, steht fest: "Mit dem neuen Innovationszentrum können wir unsere Position als führender One-Stop-Shop für Produkte rund um die Kabine weiter ausbauen. Sowohl für Airlines als auch für VIP- und Business Jet-Kunden werden in diesem Gebäude die Konzepte für die künftigen Standards entstehen. Aus kleinsten Anfängen hat sich die Cabin Innovation zu einem erfolgreichen Kerngeschäft der Lufthansa Technik entwickelt."

Die neue Heimat für den Geschäftsbereich Cabin Innovation ist Teil eines großen Investitionsprogramms auf der Lufthansa Basis Hamburg. Im Februar 2008 wurde der Grundstein für ein zusätzliches Triebwerksüberholungszentrum auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern gelegt. Der Bereich "Airframe Related Components" wird mit einer neuen Halle ausgebaut, der Geschäftsbereich Fahrwerke expandiert mit großen Investitionen in einem bestehenden Gebäude.

Weitere Informationen und Rückfragen:


Lufthansa Technik AG
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 40 / 5070 3667
Fax: +49 40 / 5070 8534
E-Mail: press.pr@lht.dlh.de
www.lufthansa-technik.com/aktuell

Sitz der Gesellschaft / Corporate Headquarters:
Lufthansa Technik AG, Hamburg
Registereintragung / Registration:
Amtsgericht Hamburg HRB 56865

Vorsitzender des Aufsichtsrats /
Chairman of the Supervisory Board:
Stefan Lauer

Vorstand / Executive Board:
August Wilhelm Henningsen (Vorsitzender/Chairman)
Dr. Peter Jansen
Uwe Mukrasch
Dr. Thomas Stueger

Original-Content von: Lufthansa Technik AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lufthansa Technik AG

Das könnte Sie auch interessieren: