Bibel TV

Bibel TV hat die Nase voll
Kanalverstopfung statt Kulturvielfalt auf analogem Kabel

    Hamburg (ots) - Fast die Hälfte der Fernsehzuschauer erhalten ihr Programm über das analoge Kabel - dort wird entschieden, was den Deutschen als Fernsehprogramm angeboten wird. Ob Erotik- oder Teleshopping, alle rangeln um die begehrten Sendeplätze, denn diese sind rares Gut. Der Hamburger Fernsehsender Bibel TV hat jetzt die Nase voll: Qualitätsloses kann die Menschen rund um die Uhr analog berieseln, nur der Kulturträger Bibel TV nicht. Seit acht Jahren bemüht sich der christliche Familiensender um einen analogen Platz - erfolglos. Gewaltfreies Programm, werteorientiert und mit Themen mitten aus dem Leben rangiert bei den Entscheidern ganz hinten. Stattdessen kämpfen Big Brother und Deutschland sucht den Superstar um die höchsten Einschaltquoten. "Seriöse Programme, die nicht aus einer der großen Gruppen wie die öffentlich-rechtlichen kommen und nicht seit Jahren Kanalverstopfung betreiben, haben in Deutschland offensichtlich keine Chance", stellt Henning Röhl fest. Der Bibel-TV Geschäftsführer appelliert deshalb an die Landesmedienanstalten, künftig den Sender bei der Platzvergabe im analogen Kabel mehr zu berücksichtigen. Denn die Zeit des digitalen Hochgefühls ist vorbei: "Bibel TV gehört zu den wenigen unabhängigen Sendern, die es geschafft haben, sich zwischen den großen Blöcken zu halten!" Dafür hat er sein ganz eigenes Modell: Zu 90 Prozent ist Bibel TV spendenfinanziert. Das heißt, der Sender kann sich auf 30.000 Menschen verlassen, die regelmäßig und gerne Geld überweisen und damit für werteorientiertes Programm im deutschlandweiten Angebotschaos sorgen. Das größte Problem von Bibel TV ist nach wie vor die unzureichende technische Reichweite. Zwar ist der Sender in der Fläche vertreten, aber in den großstädtischen Ballungsräumen gibt es ein beträchtliches Empfangsdefizit. "Wir bewerten es deshalb sehr positiv, dass Astra im April 2012 seine analoge Satellitenausstrahlung beenden wird", betont Röhl, früher unter anderem Chef der ARD Tagesthemen.  Bibel TV ist zusätzlich in Deutschland fast überall im digitalen Kabel zu empfangen und - soweit möglich - auch über DVB-T. Hinzu kommt die Verbreitung über IPTV und weltweit über das Internet. Bibel TV ist kein Verkaufssender. Es gibt in seinem Programm keine kostenträchtigen Gewinnspiele und keine Sexsendungen. Bibel TV ist auch nicht darauf angewiesen, Sendezeiten an Dritte zu verkaufen.   Die christliche Tradition hat das demokratische Europa geprägt. Gerade in Zeiten des immer seichter werdenden Gesamtangebots  im deutschen Fernsehen versteht sich Bibel TV ganz bewusst als kulturelle Alternative. Bibel TV ist auch kein konfessionell gebundener Sender. Die beiden großen Kirchen in Deutschland sind mit 25,5 Prozent am Grundkapital von Bibel TV beteiligt. Es gibt jedoch keine finanziellen Zuwendungen der Kirchen. Das Programm ist konfessionsübergreifend gestaltet.

    Weitere Informationen unter www.bibeltv.de

Pressekontakt:
Bibel TV
Erling Eichholz
Wandalenweg 26
20097 Hamburg
eichholz@bibeltv.de
Tel.: +49 (0) 40 / 44 50 66 - 470

Original-Content von: Bibel TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bibel TV

Das könnte Sie auch interessieren: