ElitePartner

"Übrigens, ich lieb Dich nicht mehr" - warum Männer ihre Gefühle verschweigen

    Hamburg (ots) - Wer nach ein paar Jahren Beziehung plötzlich feststellt, dass die Gefühle für den Partner nachlassen, hat die Wahl: Gehen oder bleiben und die Sache aussitzen. Mehr Männer als Frauen entscheiden sich für Letzteres, fand die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de im LiebesTrendMonitor (rund 4.000 Befragte) heraus. Demnach würden 14 Prozent der Männer ihrer Partnerin nichts davon verraten, dass ihre Gefühle stark nachgelassen haben. Neun Prozent der Frauen würden genauso handeln. "Wer feststellt, dass er den Partner nicht mehr bedingungslos liegt, steckt in einer misslichen Lage", so Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. "Natürlich fällt es schwer, dem anderen seine Gefühle zu offenbaren. Doch nur so besteht die Chance, die Beziehung zu retten." Gemeinsam lässt sich vielleicht eine Lösung finden - sei es durch vorübergehenden Abstand zueinander oder die Forschung nach den Ursachen für den Gefühlsschwund. "Es ist vor allem jedoch ein männliches Phänomen, die Beziehung aus scheinbar heiterem Himmel zu beenden", so die Psychologin. "Da viele Männer ihre Gefühle nicht kommunizieren und alles mit sich allein ausmachen, sind die verlassenen Frauen oft völlig verblüfft, dass ihr Partner geht."

Gern stellen wir Ihnen Fotomaterial oder Grafiken zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an oder besuchen Sie unseren Pressecenter (www.ElitePartner.de/Presse).

Pressekontakt:
Anna Kalisch
ElitePartner
EliteMedianet GmbH
Mittelweg 22
20148 Hamburg

Tel:        +49 (0)40 - 60 00 95 - 17
Fax:        +49 (0)40 - 60 00 95 - 99
E-Mail:  Anna.Kalisch@ElitePartner.de

Original-Content von: ElitePartner, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ElitePartner

Das könnte Sie auch interessieren: