HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Riester-Altersvorsorge: LBS Hessen-Thüringen jetzt staatlich anerkannter Anbieter

Frankfurt/Erfurt (ots) -

   LBS-Tarif Classic FR führt schneller zum Wohneigentum

   Ab sofort präsentiert sich die LBS Hessen-Thüringen als staatlich 
anerkannter Anbieter von Altersvorsorgeprodukten. Die Bausparkasse 
zählt zu den Instituten, die die gesetzlich vorgeschriebene 
Zertifizierung durch die BaFin (Bundesanstalt für 
Finanzdienstleistungsaufsicht) erhalten hat. Zertifiziert wurde der 
"LBS-Riester-Bausparvertrag im Tarif Classic FR". 

Das neue Tarif-Angebot ist zugeschnitten auf Bausparer mit Bau- oder Erwerbsabsichten und zielt auf ein langfristiges Sparen und Finanzieren. Im Vordergrund steht der Kundenwunsch nach einer möglichst günstigen Finanzierung, heißt es bei der LBS, die mit der neuen Tarif-Offerte erhebliches Zusatzgeschäft erwartet. Vorteilhaft ist, dass riestergeförderte Altersvorsorge-Verträge der ab 2009 in Kraft tretenden Abgeltungssteuer nicht unterliegen.

Die Riester-Zulage speist den Bausparvertrag sowohl während der Sparphase als auch während der Tilgungsphase. Als Ergebnis verkürzt die Riesterförderung die Anspar- und auch die Tilgungsdauer. "Die Benachteiligung der selbst genutzten Wohnimmobilie als zweite Säule der privaten Altersvorsorge hat nun ein Ende. Künftig lässt sich der Wunsch nach den eigenen vier Wänden leichter realisieren. Unsere Bausparer kommen schneller zum Wohneigentum", sagt Peter Stober, Sprecher der LBS-Geschäftsleitung. Die Neuerung bedeutet für die Landesbausparkasse eine neue Ausrichtung: Neben der Bauspar- und Finanzierungsberatung positioniert sich die LBS auch als Altersvorsorgespezialist.

Für den Kunden rechnet sich die Riester-Förderung auf jeden Fall, wie ein Rechenbeispiel zeigt: Bei einer Finanzierung von 200.000 Euro zuzüglich 25 Prozent Eigenkapital kann eine vierköpfige Familie durch Wohn-Riester einen Kostenvorteil von über 50.000 Euro erzielen. Der Vorteil ergibt sich aus den staatlichen Zulagen, der Steuerersparnis durch Sonderausgabenabzug und den ersparten Darlehenszinsen. "Allein durch die Zulagen liegt Wohn-Riester auf Augenhöhe mit der Eigenheimzulage. Rechnet man die steuerlichen Vorteile hinzu, geht er weit über die frühere Förderung hinaus", so der LBS-Geschäftsleiter. Er empfiehlt, selbst zu kalkulieren unter www.eigenheim-renten-rechner.de.

Das LBS-Komplettangebot, bestehend aus "LBS-Riester-Bausparvertrag im Tarif Classic FR" sowie der Kombination mit einem Vorfinanzierungs- oder Zwischenkredit, wird den raschen Einstieg in die riestergeförderte private Altersvorsorge über Wohneigentum optimal erschließen, und dies bereits weit vor Rentenbeginn.

Kontakt:

   Dietmar Wilde 
   LBS Hessen-Thüringen 
   Presse-Öffentlichkeitsarbeit 
   Strahlenbergerstr. 14 
   63067 Offenbach 
   Tel.:  069 9132 2954 
   Mobil: 0160 90576 448 
   Fax:   069 9132 5110 
dietmar.wilde@lbs-ht.de 

Pressekontakt:

Wolfgang Kuß
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax: 069/9132-4335
e-mail:wolfgang.kuss@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: