Unser schönster Soapstar: Die TV-DIGITAL-Leser haben entschieden: Isabell Horn aus "GZSZ" ist Deutschlands "Miss Soap 2012"!

   | 

Hamburg (ots) - Isabell Horn ist die Nummer eins der TV-DIGITAL-Leser! Die 29-Jährige aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gewann klar die Wahl zur "Miss Soap 2012", gefolgt von Lucy Scherer ("Sturm der Liebe") und Vorjahressiegerin Sila Sahin ("GZSZ"). Im exklusiven Interview mit TV DIGITAL spricht die strahlende Siegerin über ihre Schokoladenseite, Tabus und Sexszenen vor der Kamera. "Am besten an mir gefällt mir eigentlich meine Rückseite", verrät Isabell Horn über sich selbst. "Meinen Popo liebe ich sehr." Genau so selbstbewusst ist Isabell auch, wenn es um das Thema Unsicherheiten vor der Kamera geht - oder um potenzielle Tabus: "Ich habe schon so viel vor der Kamera gemacht, zu dem ich ursprünglich 'niemals!' gesagt habe, dass ich mittlerweile kaum noch Grenzen kenne. Im Ernst: Mir fällt nichts ein, was ich nicht tun würde." Auch zu ihren Traum-Drehpartnern nimmt sie im Interview Stellung: "Ein Schauspieler, den ich wegen seiner Professionalität und wegen seines Witzes total schätze, ist Christoph Maria Herbst. Mit ihm würde ich gern mal zusammenarbeiten, er ist wirklich ein Vorbild! Genau wie Anke Engelke: Mit diesen beiden möchte ich mal vor der Kamera stehen." Isabell Horn bleibt "GZSZ" auch in Zukunft erhalten: "Ich kann mir gut vorstellen, noch sehr lange für diese Serie vor der Kamera zu stehen, vorausgesetzt, meine Rolle entwickelt sich weiterhin so spannend. Würde ich allerdings merken, dass sich ein Stillstand einschleicht, wäre es für mich an der Zeit zu gehen. Aber aktuell ist das für mich kein Thema, ich bin sehr gern bei 'GZSZ'". An der Wahl des schönsten Soapstars nahmen rund 5000 TV-DIGITAL-Leser teil. Der begehrte Titel wird zum vierten Mal vergeben. Alle Infos und Zitate von Isabell Horn nur bei Nennung der Quelle "TV DIGITAL" (EVT: 21.12.2012) zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Mike Powelz, Chefreporter TV DIGITAL, Axel Springer AG, 
Tel. 040/347-29635, mike.powelz@axelspringer.de