toplink GmbH

Jens Weller übernimmt operative Geschäftsführung komplett
Gerhard Wenderoth konzentriert sich auf Beratungs- und Beteiligungsgeschäft

Darmstadt/Karlsruhe (ots) - Seit Anfang September 2008 repräsentiert Jens Weller die toplink GmbH alleine nach Außen. Weller übernahm bereits seit Anfang des Jahres schrittweise im internen Verhältnis alle operativen Bereiche des Unternehmens. Gerhard Wenderoth zieht sich als nach außen agierender Geschäftsführer zurück und engagiert sich in der Beratung und Förderung neuer Internet-Technologien. "Als technologietreibendes Unternehmen hat toplink die Größe erreicht, in der durch eine breite und spezialisierte Abteilungsstruktur, in Kombination mit nur einer Führungsspitze, der Kontakt zu Kunden und Partnern die effizienteste Organisationsform darstellt", sagt Weller zu diesem seit längerer Zeit vorbereiteten und nun umgesetzten Organisationsschritt. Nach Einschätzung von Telekommunikationsexperten wird sich der Markt des Next Generation Networks (NGN) in den nächsten 10 Jahren zu einer stabilen Marktgröße entwickeln. Bereits seit 2005 baut toplink beständig das Partnernetz aus und optimiert NGN-Dienste im Sinne ihrer Kunden. Die Richtigkeit dieser Ausrichtung scheint durch wiederholte Auszeichnungen, wie zuletzt der Gewinn des ISP des eco-Awards der deutschen Internetwirtschaft e.V. in der Rubrik "bester Internet Service Provider für Geschäftskunden im Juli des Jahres, bestätigt zu werden. "Gerhard Wenderoth wird sich neuen und spannenden Themen zuwenden", berichtet Weller. Gleichzeitig mit diesem Schritt der organisatorischen Umgestaltung bringt toplink die neue vPBX (virtuelle Telefonanlage) an den Markt, die neben erheblichen Funktions- und Komforterweiterungen dem höchsten Sicherheitsstandard genügt. Wie bereits berichtet, wird der Schutz der Telefonanlage immer dringlicher für Unternehmen. Nach Angaben des Verfassungsschutzes NRW sind Telefonanlagen die beliebtesten Angriffspunkte für Werksspione. Weiterhin erweitert toplink auf der Basis der neuesten Sicherheitsstrukturen für das NGN das Partnernetz und hält Ausschau nach Kooperationspartnern für die Integration von NGN-Funktionalitäten in bestehende Systeme. "In weniger als drei Jahren wird eine Vielzahl von Konferenzen, Messen oder Firmen-Meetings auf dem virtuellen Parkett stattfinden", vermutet Weller. "Hierfür geben wir Carriern bereits heute eine breite Angebotspalette von NGN-Lösungen an die Hand und bieten für Geschäftskunden jeder Größe die virtuelle Telefonanlage als sicherste und komfortabelste Informationsdrehscheibe der Zukunft." Angebote an die Redaktionen: o Interview mit Jens Weller über zukünftige Entwicklungen des NGN o Artikel über die abhörsichere vPBX (virtuelle Telefonanlage) toplink ist Anbieter von qualitativ hochwertigen Business-NGN-Mehrwertlösungen und Mehrwertdiensten, die Voice over IP und Data Exchange um IT-Integrationsszenarien erweitern. Das Unternehmen bettet Leistungen des klassischen Telefonnetzes in ein konvergentes Hochgeschwindigkeitsnetz auf Basis des Internet-Protokolls ein und betreibt eine eigene Next-Generation-Network-Plattform (NGN). Auf dieser Basis stellt toplink mittelständischen bis großen Unternehmen, Kabelnetzbetreibern, und DSL-Providern moderne Sprach- und Datendienste zur Verfügung. Fortschrittliche und erfolgreiche Unternehmen setzen bereits heute auf NGN-Based-Lösungen von toplink. Als Teilnehmernetzbetreiber erfüllt das Unternehmen alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, um in diesem Marktsegment zukunfts- und investitionssicher zu agieren. Pressekontakt: Weitere Informationen: toplink GmbH, Birkenweg 24, 64295 Darmstadt, Tel. 06151 - 6275 - 0, E-Mail: info@toplink.de, Web: www.toplink.de PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel. 0611/973150, E-Mail: team@dripke.de Original-Content von: toplink GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: toplink GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: