BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Die richtige Entscheidung
Kommentar von Jens Anker zu Hausräumungen

Berlin (ots) - Die Deeskalationsstrategie hat sich als weitaus wirksamer gezeigt als die offensive Konfrontation. So auch aktuell im Fall des Ladens an der Kreuzberger Manteuffelstraße. Die linke Szene hat Schwierigkeiten, ähnlich viele Unterstützer zu mobilisieren wie bei der Rigaer Straße. Auch Innensenator Frank Henkel (CDU) scheint aus dem Ärger rund um das besetzte Haus in Friedrichshain gelernt zu haben. Er vermied es bislang, die Stimmung anzuheizen. Sollte die Gerichtsvollzieherin allein die Räumung nicht durchsetzen können, werde die Polizei Vollzugshilfe leisten, sollte das gewünscht sein, heißt es aus der Innenverwaltung. Das ist die richtige Entscheidung, denn nichts brauchen die Berliner in diesen gewaltbewegten Zeiten weniger als eine weitere Eskalation der Gewalt auf den Straßen.

Der vollständige Kommentar unter: morgenpost.de/207986679

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: