BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Schlechtes Zeugnis; Kommentar von Joachim Fahrun zum Bericht des Berliner Landesrechnungshof

Berlin (ots) - Der Bericht des Landesrechnungshofes zeichnet ein beängstigendes Bild der Berliner Behörden - und stellt damit der seit fast fünf Jahren regierenden Koalition aus SPD und CDU ein miserables Zeugnis aus. Dass in den heißen Tagen der Flüchtlingskrise Aufträge über Hunderttausende Euro freihändig vergeben und vorgeschriebene Verfahrenswege nicht eingehalten worden sind, mag man ja vielleicht noch verstehen. Warum aber andere Behörden in ihrem Routinebetrieb das Vergaberecht auch nur als eine lässliche Empfehlung betrachten, ist nur durch Unkultur oder im besten Falle Unkenntnis zu erklären. Lesen Sie den ganzen Kommentar unter: www.morgenpost.de/207547119

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de
Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: