BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Wir müssen das schaffen
Leitartikel von Egbert Nießler

Berlin (ots) - Ihren Ursprung haben sowohl die Flüchtlingskrise als auch der IS-Terrorismus vor allem im Irak und in Syrien - und in einer verfehlten Politik Washingtons im Nahen Osten. Nach der US-Intervention und dem Sturz Saddam Husseins haben die Amerikaner die irakische Armee in die Arbeitslosigkeit entlassen. Saddams ehemalige Offiziere bilden heute den Kern des militärischen Arms des IS. Derselbe Fehler droht nun in Syrien wiederholt zu werden. Der Ruf, Diktator Assad müsse weg, hat durchaus seine Berechtigung. Aber wer oder was soll an seine Stelle treten und das Land in eine bessere Zukunft führen? Die leise Annäherung zwischen US-Präsident Obama und seinem russischen Kollegen Putin in Belek sowie die jüngsten Versuche, alle angrenzenden und involvierten Staaten der Region inklusive des Iran in die Konfliktlösung einzubinden, machen Hoffnung.

Der ganze Kommentar unter www.morgenpost.de/206582265

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: