BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Es braucht Mut! /Leitartikel von Jörg Quoos

Berlin (ots) - Fassungslos blickt die Welt nach den Anschlägen auf Paris. Blutige Terrorüberfälle auf Fußballfans, Restaurantbesucher und feierndes Partyvolk in der lebenslustigsten Metropole Europas - das ist eine neue Dimension. Der Angriff des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) ist nicht nur ein Angriff auf die "Kreuzfahrernation Frankreich", wie es in der zynischen Erklärung des IS heißt. Er ist ein Angriff auf uns alle. Auf unsere Art zu leben, zu glauben und zu feiern. Die Mörder von Paris waren so jung wie die meisten ihrer Opfer. Aber ihre Gedanken entstammen aus einer anderen, einer archaischen Welt. Sie kommen aus einer geistigen Steinzeit, in der angebliche Ehebrecherinnen gesteinigt, Homosexuelle von Türmen in den Tod gestürzt werden. Gewalt und Tod sind ihr Gesetz. Angst und Schrecken sind ihre Botschaft an die Welt.

Der ganze Kommentar unter http://www.morgenpost.de/meinung/article206577825/Es-braucht-Mut-um-gegen-den-Terror-zu-bestehen.html

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: