BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Ruf der Exportnation in Gefahr
Ein Leitartikel von Beate Kranz

Berlin (ots) - Unumstritten ist: Die Vorgehensweise von VW ist skandalös. Der Konzern hat in seine Dieselmotoren vorsätzlich eine Software eingebaut, um die Stickoxidwerte für Abgastestverfahren zu frisieren und schönzurechnen. Dieses Vorgehen ist völlig inakzeptabel, da es bewusst darauf abzielt, Behörden, Politik, aber auch die Kunden zu täuschen. Hier wurde Vertrauen vorsätzlich missbraucht. VW hat mit seinem Vorgehen nicht nur Verbraucherrechte mit Füßen getreten, sondern setzt auch die Gesundheit der Bevölkerung durch die Belastung mit mehr Schadstoffen aufs Spiel. Aufklärung, Transparenz und Offenheit sind nun die Gebote der Stunde. Die Schuldigen des Desasters müssen gefunden werden.

Der vollständige Leitartikel: www.morgenpost.de/205790051

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST
CvD
Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: