BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Frustrierendes Erlebnis
Ein Kommentar von Florentine Anders

Berlin (ots) - Eigentlich sollte das Sitzenbleiben längst der Geschichte angehören. Es ist ein frustrierendes Erlebnis in der Bildungslaufbahn eines Schülers und bringt meist noch nicht einmal die erhofften Erfolge. Bildungsexperten sind sich einig, dass die individuelle Förderung wesentlich effektiver ist als das Wiederholen eines ganzen Schuljahres. Zwar ist die Zahl der Sitzenbleiber gesunken, doch immer noch müssen mehr als 3000 Schüler ein Jahr wiederholen. Das ist ein Armutszeugnis für die Schulen. Statt Pläne zu erstellen, wie die Lücken aufgeholt werden können, schicken viele Schulen die Schüler immer noch einfach in eine Ehrenrunde. Vor allem an Grundschulen ist es verwunderlich, dass so viele Kinder das dritte Schuljahr wiederholen müssen, obwohl sie ja schon in der flexiblen Schulanfangsphase ein Jahr länger verweilen können.

Der vollständige Kommentar: www.morgenpost.de/205679059

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST
CvD
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: