BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Krönung der Beziehungen/Ein Leitartikel von Jochim Stoltenberg

Berlin (ots) - Berlin ist zurück im republikanischen Alltag. Vorbei die königlichen Tage mit der nun bald nach Queen Victoria (sie saß von 1837 bis 1901 auf dem britischen Thron) am längsten amtierenden Elizabeth II. (Königin seit 1952) und ihrem Gemahl Prinz Philip. Viele Berliner haben ihr, wo immer möglich, herzlich zugejubelt. Aber einen Queen-Rausch wie 1965 bei ihrem ersten Berlinbesuch gab es nicht. Und dennoch war dieser Besuch ein ganz besonderer. Er war ein sehr politischer in einer Zeit, da Europa sich große Sorgen machen muss um seine Zukunft. Operative Politik ist nach dem Protokoll eigentlich ein Tabu für die Königin. Doch die aktuelle Lage scheint ihr so ernst, dass sie in ihrer Tischrede während des Staatsbanketts im Schloss Bellevue die Grenzen des royal Erlaubten zumindest ankratzte.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: