BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Tiefe Kratzer im Lack/Ein Kommentar von Gilbert Schomaker

Berlin (ots) - Die Auseinandersetzung über die Homo-Ehe hat tiefe Kratzer im Lack der SPD-CDU-Koalition hinterlassen. Die CDU geht im Gefecht um das Abstimmungsverhalten im Bundesrat als Sieger hervor. CDU-Parteichef und Innensenator Frank Henkel hatte schon am Dienstag deutlich gemacht, dass nur eine Enthaltung in dieser Frage die Koalition vor einem Auseinanderbrechen bewahren kann. Wenn es zu solch schweren Auseinandersetzungen mit Siegern und Verlierern kommt, läuft es wahrlich nicht mehr rund im Regierungsbündnis. Es wird schwer sein, das Vertrauen für das nächste, noch gemeinsam zu regierende Jahr wiederherzustellen. Hält diese Koalition noch bis zum Ende? Auch Berlins Regierender Bürgermeister muss sich fragen lassen, wie es so weit kommen konnte. Er hätte ein Ja im Bundesrat durchkämpfen können.

Der ganze Kommentar im Internet: www.morgenpost.de/142372777

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: