BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Sigmar Gabriels größtes Problem Leitartikel von Alexander Kohnen über die SPD-Klausur

Berlin (ots) - Die SPD ist seit Jahren in den Umfragen bei 25 Prozent einbetoniert, die Union steht bei 41 Prozent. Wie kommt man da raus? Die SPD hat unter anderem zwei Ideen, die gar nicht so schlecht klingen. 2017 soll Jim Messina, der Wahlkampfmanager von Barack Obama, die Kampagne befeuern. Das verspricht zumindest einen spannenderen Wahlkampf als 2009 oder 2013. Und: Jetzt kümmern sich die Sozialdemokraten, so kündigen sie es zumindest bei ihrer Klausurtagung im Havelland an, auch um die 30- bis 50-Jährigen - also um die Menschen in der Rushhour des Lebens, die Beruf, Kinder und die Betreuung oder Pflege der eigenen Eltern managen müssen. Messina und die Mittelschicht das sind zwei Ideen, die gar nicht so schlecht klingen.

Der vollständige Leitartikel im Internet: http://www.morgenpost.de/137250529

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de
Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: