BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Es geht immer noch schlimmer Leitartikel von Christine Richter über den Rücktritt von BER-Chef Mehdorn

Berlin (ots) - Offensichtlich war das Misstrauen, das Mehdorn - vor allem von Brandenburg - entgegengebracht wurde, doch zu groß für einen so erfahrenen Manager wie ihn. Mehdorn muss sich so nicht behandeln lassen, und er ist letztlich nicht verantwortlich für die Probleme am BER. Wie geht es nun weiter? Die Suche nach einem neuen Flughafenchef wird nicht einfach werden. Mit dem gestrigen Tag ist auch klar, dass der BER nicht Ende 2017 eröffnen wird. Denn Mehdorn wird bis Sommer 2015 wenig richten können, dann muss sich der Nachfolger - mit neuer, eigener Mannschaft - einarbeiten. Und dann, ja dann geht es am BER weiter. Wenn es das Ziel der brandenburgischen Landesregierung war, Mehdorn los zu werden, dann hat sie das erreicht. Aber zum Schaden des BER, ja sogar zum Schaden aller.

Der vollständige Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/135411823

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: