BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Leitartikel zur Bewerbung Berlins für die Olympischen Spiele von Christine Richter: Eine Chance für Berlin

Berlin (ots) - Natürlich kostet eine Bewerbung und die Ausrichtung von Olympischen Spielen viel, viel Geld. Allein für die Sportanlagen werden rund 2,4 Milliarden Euro veranschlagt, sagte der scheidende Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Montag. Auch das wird nicht ausreichen, aber an all den Ausgaben muss sich dann auch die Bundesregierung beteiligen. Denn das ist klar: Wenn Berlin Olympische Spiele austragen soll, dann muss das ein Anliegen von ganz Deutschland sein. Und das letzte Wort, auch das betonten Wowereit und Sportsenator Frank Henkel (CDU) erneut, haben die Berliner. Sie werden in einem Bürgerentscheid über die Bewerbung um die Spiele entscheiden. Sagen sie Ja, ist das gut für Berlin. Und eine große Chance.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: