BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Nußbaum muss sich erklären/ Ein Leitartikel von Christine Richter

Berlin (ots) - Nein, das wird kein schneller Durchmarsch für den Berliner Finanzsenator Ulrich Nußbaum: Die von ihm vor zwei Wochen verkündete Vergabe des Gasnetzes an das kleine Landesunternehmen "Berlin Energie" wirft immer mehr Fragen auf. Am Donnerstag schaltete sich das Bundeskartellamt ein und kündigte an, dass man die Einleitung eines Missbrauchsverfahrens prüfen werde. Nußbaum macht es sich zu leicht, wenn er erklärt, man habe mit einem solchen Verfahren des Bundeskartellamts gerechnet. Und er versucht, von seiner Verantwortung abzulenken, wenn er meint, die Berliner CDU müsse im Senat nun möglichst schnell zustimmen, weil SPD und CDU ja gemeinsam dafür waren, dass sich "Berlin Energie" um die Gaskonzession bewerben soll. Nußbaum muss erst einmal die vielen Fragen beantworten.

Der ganze Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/129272835/

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST
Chef vom Dienst
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: