HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Vorbericht: Freezers empfangen Augsburger Panther - Karalahti gesperrt - King, Tripp und Fous fraglich

    Hamburg (ots) - Am Freitag (19.30 Uhr, Color Line Arena) sind die Augsburger Panther zu Gast in Hamburg. Nach zwei Siegen vor heimischer Kulisse wollen die Freezers auch das neue Jahr mit einem Erfolg in der Color Line Arena beginnen, bevor drei Auswärtspartien auf dem Programm stehen. Doch auch Augsburg konnte zuletzt eine Trendwende einleiten: Nach sechs Niederlagen in Serie besiegten die Panther am vergangenen Spieltag Meister und Tabellenführer Berlin überraschend deutlich mit 5:2.

    Dennoch rutschten die Augsburger durch die Niederlagenserie wieder aus den Playoff-Rängen und stehen vor der Begegnung des 38. DEL-Spieltags mit 47 Punkten auf Tabellenplatz 11. Die Freezers haben als Vierzehnter zehn Punkte weniger auf dem Konto.

    "Die Partien gegen Augsburg und am Sonntag in Kassel sind für uns richtungweisend", so Paul Gardner. "Zeigen wir eine Leistung wie in Köln, dann dürfte die Spielzeit für uns quasi gelaufen sein. Dessen sollten sich alle bewusst werden!"

    KARALAHTI GESPERRT - FREEZERS-TRIO FRAGLICH

    Neben den Langzeitverletzten Richard Mueller und Jean-Marc Pelletier wird der Trainer gegen Augsburg auch auf Jere Karalahti verzichten müssen, der in Köln seine dritte 10-Minuten-Strafe der aktuellen Spielzeit erhielt und somit ein Spiel gesperrt ist. Hinter den Einsätzen von Jason King, John Tripp und Martin Fous steht noch ein Fragezeichen - die drei Spieler konnten am Donnerstag aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung nicht trainieren.

    In dieser Spielzeit standen sich beide Teams bereits zweimal gegenüber. Am 5. Spieltag gewannen die Panther mit 5:3 in Hamburg, die Freezers revanchierten sich zwei Monate später mit einem knappen 2:1-Erfolg in Augsburg.

    Topscorer des Teams von Trainer Larry Mitchell ist Darin Olver mit 36 Punkten (16 Tore/20 Assists) vor Connor James (34/11/23) und Colin Murphy (33/12/21). Torhüter Dennis Endras belegt mit einer Fanquote von 89,9% Rang 13 der DEL-Wertung, mit einem Gegentorschnitt von 3,45 hat der Nationalspieler den zweithöchsten aller Torhüter.

    Die Wertung der Freezers führt Jason King mit 33 Zählern (16 Tore/17 Assists) vor Francois Fortier (31/9/22) und Clarke Wilm (28/10/18) an. Torhüter Bobby Goepfert kommt nach acht Spielen für Hamburg auf eine Fanquote von 91,4% und ist damit drittbester Schlussmann der Deutschen Eishockey Liga. Sein Gegentorschnitt von 3,02 bedeutet Rang acht der DEL-Wertung.

    STATS, SPLITTER UND REKORDE

    +++ Schiedsrichter am Freitag: Rick Looker, Carsten Lenhart, Nikolaj Ponomarjow, Sirko Schulz +++ Bislang wurden rund 5300 Tickets für die Partie verkauft +++ Im Rahmen der Tripp-Charity wird ein Exemplar der Silvester-Trikots verlost. Aktueller Stand: 29261 Euro +++ John Tripp absolviert am Freitag sein 299. DEL-Spiel +++ Clarke Wilm steht bei 48 DEL-Assists, Martin Walter bei 48 DEL-Punkten +++ Das nächste Spiel der Hamburg Freezers steigt am Sonntag, 10. Januar um 18.30 Uhr bei den Kassel Huskies, das nächste Heimspiel am 21. Januar um 19.30 Uhr gegen die Hannover Scorpions (live auf SKY) +++

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: