HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Freezers besiegen Tabellenführer Hannover mit 9:3 - Mueller erzielt Hattrick

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben am Nachmittag das Nordderby gegen die Hannover Scorpions deutlich mit 9:3 (4:1, 2:1, 3:1) für sich entschieden und dabei den höchsten Saisonsieg eingefahren. Vor 10993 Zuschauern erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß: Francois Fortier (1.) erzielte die frühe Führung, Travis Brigley traf (4.) in Überzahl zum 2:0. Nur 79 Sekunden später antworteten die Scorpions mit dem Anschluss durch Aris Brimanis (6.), doch Richard Mueller (17./20.) erhöhte per Doppelschlag noch vor der Pause auf 4:1. Im Mitteldrittel brachte Scorpions-Trainer Zach Torhüter Alexander Jung für Dimitri Pätzold, Klaus Kathan (24.) markierte in Überzahl den zweiten Gäste-Treffer. Hannover drängte in der Folge auf den Anschluss, doch die Freezers zogen innerhalb von 154 Sekunden durch Tore von Francois Fortier (36.) und Justin Morrison (38.) auf 6:2 davon. Clarke Wilm (46.), Andy Delmore (57.) und wiederum Richard Mueller (59.) erzielten im Schlussabschnitt die weiteren Hamburger Treffer, Eric Schneider (46.) traf für Hannover. Am Montag ist trainingsfrei, ihr nächstes Spiel bestreiten die Freezers am Freitag, 30. Januar um 19.30 Uhr bei den Sinupret Ice Tigers.

    Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Heute hat jeder seinen Job zu 100 % erledigt. Wir haben uns gut bewegt und endlich alle Großchancen verwertet. Der Start hat uns natürlich Selbstvertrauen gegeben, auch die Zuschauer haben uns hervorragend gepusht. Ich hoffe, wir können diesen Einsatz auch in den letzten acht Spielen der Hauptrunde zeigen."

    Hans Zach (Trainer Hannover Scorpions): "Das war heute ein klare Sache für die Freezers. Hamburg hat gut gespielt und verdient gewonnen. Wir haben momentan nicht die Klasse, die uns in der Tabelle nach oben gebracht hat. Die Freezers waren bissiger und haben 60 Minuten um jeden Puck gekämpft. Ich gönne Hamburg diesen hohen Sieg, da die Mannschaft in letzter Zeit viel hat durchmachen müssen. Solche Tage kommen vor, das wirft uns jetzt nicht um. Dennoch müssen wir auf den alten Weg zurückfinden, um in den Play-offs bestehen zu können."

    Endergebnis: Hamburg Freezers - Hannover Scorpions 9:3 (4:1, 2:1, 3:1)

    Aufstellungen:

    Hamburg Freezers: Pelletier (Güttner) - Blanchard, Karalahti; Manning, Delmore; Retzer, Leask; Sevo, Sommerfeld - Fortier, Wilm, Morrison; Brigley, Barta, Mueller; Tripp, Ostwald, Pielmeier; Schmidle, Sarno, Sommerfeld - Trainer: Paul Gardner

    Hannover Scorpions: Pätzold (Jung) - Brimanis, Köppchen; Goc, Reiß; Ackeström, Lambert - Mitchell, Herperger, Schneider; Kathan, Vikingstad, Dolak; Dzieduszycki, Boos, Mondt; Blank, Hlinka, Festerling - Trainer: Hans Zach

    Tore:

    1:0 - 00:37 - Fortier (Morrison, Wilm) - EQ 2:0 - 03:51 - Brigley (Tripp, Karalahti) - PP1 2:1 - 05:10 - Brimanis (Vikingstad, Dolak) - EQ 3:1 - 16:43 - Mueller (Barta, Brigley) - EQ 4:1 - 19:15 - Mueller (Brigley, Barta)- EQ 4:2 - 23:53 - Kathan (Herperger) - PP1 5:2 - 35:11 - Fortier (Retzer, Wilm) - EQ 6:2 - 37:45 - Morrison (Leask) - EQ 7:2 - 45:08 - Wilm (Delmore, Barta)- PP1 7:3 - 45:49 - Schneider (Goc, Dolak) - PP1 8:3 - 56:15 - Delmore (Sarno, Barta) - PP1 9:3 - 58:29 - Mueller (Barta) - SH

    Schüsse:

    Hamburg: 43 (18 - 13 - 12) - Hannover: 39 (9 - 16 - 14)

    Zuschauer: 10993

    Strafen:

    Hamburg: 14 Minuten - Hannover: 18 Minuten

    Schiedsrichter: Roland Aumüller (Mosler, Starke)

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: