HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Freezers feiern dritten Sieg in Folge - 3:2-Heimerfolg gegen die Frankfurt Lions

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben am Sonntagnachmittag die Partie des sechsten DEL-Spieltags gegen die Frankfurt Lions mit 3:2 gewonnen. Vor 7410 Zuschauern in der heimischen Color Line Arena erzielte Vitalij Aab (20.) mit seinem vierten Saisontreffer die Führung für die Hausherren, ehe Josh Langfeld (30.) im Mitteldrittel den Ausgleich markieren konnte. Zu Beginn des Schlussabschnitts traf Jere Karalahti mit seinem ersten Saisontor in doppelter Überzahl zur erneuten Führung für die Freezers. Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erhöhte Francois Fortier in Unterzahl auf 3:1, Langfeld gelang mit seinem zweiten Treffer des Spiels lediglich der Anschlusstreffer. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Hamburg Freezers am Freitag, den 26. September um 19.30 Uhr bei den Krefeld Pinguinen. Am Montag hat das Team von Trainer Bill Stewart trainingsfrei.

    Bill Stewart (Trainer Hamburg Freezers): "Das war heute eine umkämpfte Partie, Pelletier war an diesem Wochenende der beste Spieler auf dem Eis. Unser Unterzahlspiel hat mir wie schon in Köln sehr gut gefallen. Wir haben zwar noch Arbeit vor uns, aber ich freue mich über den dritten Sieg in Folge."

    Rich Chernomaz (Trainer Frankfurt Lions): "Ich habe ein gutes Spiel beider Mannschaften gesehen. Die Freezers haben wie wir ein Unterzahl-, als auch ein Überzahltor geschossen, das Spiel war sehr ausgeglichen. Wir haben heute zu viele Bullys verloren und hätten im letzten Drittel unsere Überzahlsituationen besser ausnutzen müssen. Pelletier hat uns zudem das Leben schwer gemacht."

    Endergebnis: Hamburg Freezers - Frankfurt Lions 3:2 (1:0, 0:1, 2:1)

    Aufstellungen:

    Hamburg Freezers: Pelletier (Güttner) - Leask, Retzer; Delmore, Blanchard; Karalahti, Manning; Sevo - Pielmeier, Sommerfeld, Schmidle; Mueller, Sarno, Tripp; Aab, Wilm, Fortier; Smyth, Brigley, Ostwald

    Frankfurt Lions: Gordon (Ower) - Slaney, Kopitz; Biron, Armstrong; Bresagk, Osterloh - Gawlik, Hahn, Wright; Heerema, Taylor, Young; Danner, Oppenheimer, Wörle; Langfeld, Kavanagh

    Tore:

    1:0 - 19:09 - Aab (Fortier, Wilm) - EQ 1:1 - 29:14 - Langfeld (Kopitz) - SH 2:1 - 42:07 - Karalahti (Leask, Fortier) - PP2 3:1 - 55:04 - Fortier (Sarno, Leask) - SH 3:2 - 59:16 - Langfeld (Slaney) - PP1, sechster Feldspieler

    Strafen: Hamburg 20 - Frankfurt 18

    Schiedsrichter: Roland Aumüller

    Zuschauer: 7.410

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Pressestelle
Christoph Wulf
Telefon: 040 - 547 18 434
Fax:     040 - 547 18 420
E-Mail:  christoph.wulf@hamburg-freezers.de

 

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: