Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen

Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen legt eigenen Energiebericht vor / Detaillierte Analyse des deutschen Energiemarktes 2007

Berlin/Köln (ots) - Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) stellt die aktuelle energiewirtschaftliche Entwicklung Deutschlands erstmals ausführlich in einem eigenen Bericht dar. Der AGEB-Energiebericht ergänzt die bisherige aktuelle Publikationstätigkeit der energiestatistischen Vereinigung. Der Bericht wird in Zusammenarbeit mit den Energieexperten der AGEB-Mitgliedsverbände vom geschäftsführenden Vorstandsmitglied, Dr. Hans-Joachim Ziesing, erstellt. "Wir legen diesen Bericht wenige Tage nach Ermittlung und Berechnung unserer Daten vor. Es handelt sich um den derzeit aktuellsten und verlässlichsten Überblick über den deutschen Energiesektor," erklärte Ziesing.

Der Bericht besteht aus einem Textteil sowie zahlreichen Tabellen und Schaubildern. Der Bericht gibt einen ausführlichen Überblick über die Entwicklung der einzelnen Primärenergien im vergangenen Jahr im Hinblick auf Aufkommen, Verbräuche und Preise. Die Autoren berechnen und bewerten die Haupteinflussfaktoren auf den gesamten und den sektoralen Energieverbrauch. Zum Bericht gehören eine aktuelle Darstellung des Strommarktes einschließlich der Entwicklung an den Strombörsen sowie ein Überblick über die Nutzung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft ermittelt zudem aktuelle Kennziffern zur Energie- und Stromproduktivität.

Der Bericht soll künftig regelmäßig und zeitnah zu den Jahreserhebungen vorgelegt werden. Er steht uneingeschränkt und kostenfrei für jedermann als Download auf der Seite www.ag-energiebilanzen.de unter Daten zur Verfügung.

Pressekontakt:

Uwe Maaßen
Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen
c.o.
DEBRIV - Bundesverband Braunkohle
Postfach 40 02 52
50832 Köln
Max-Planck-Straße 37
50858 Köln

T +49 (0)2234 1864 (0) 34
F +49 (0)2234 1864 18
Original-Content von: Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: