Landeshauptstadt Düsseldorf

Düsseldorf am Huangpu, China am Rhein (mit Bild)
Düsseldorf setzt Stadtmarketing auf der Expo 2010 in Shanghai fort

Düsseldorf präsentiert sich auf der Expo 2010 als serviceorientierter Wirtschaftsstandort für ausländische Unternehmen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Landeshauptstadt Düsseldorf"

Düsseldorf/Shanghai (ots) - "Die Expo ist zentraler Bestandteil unseres Stadtmarketings. Wir präsentieren uns in Shanghai als starker internationaler Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität", sagt Oberbürgermeister Dirk Elbers über die Düsseldorfer Ambitionen auf der größten Expo aller Zeiten. Tatsächlich hat sich Düsseldorf schon früh internationalisiert und diese Strategie konsequent umgesetzt. Mittlerweile residieren allein 5000 ausländische Unternehmen, davon mehr als 280 chinesische, in der Landeshauptstadt. Schlüssel zum Erfolg sind Service und integrierte Förderung. Das städtische Amt für Wirtschaftsförderung unterhält für die USA, Japan, Russland und China zentrale Anlaufstellen mit Referenten, die die jeweilige Landessprache sprechen. Als One-Stop-Agency unterstützt es ausländische Unternehmen bei Fragen rechtlicher und unternehmerischer Art, des Standorts, der Administration, der Kontakte und der Netzwerkbildung. Diese Standortstärke will Düsseldorf auf der Expo weiter ausbauen, auch mit Blick auf den BRIC-Staat Indien, dessen größter Handelspartner in Europa Deutschland ist.

Dabei kann sich die Stadt auf ihren reichen Erfahrungsschatz mit asiatischen Partnern stützen. Bereits 7000 Japaner nennen ihre Hauptstadt in Europa "Dyusseru". Die 450 japanischen Unternehmen erwirtschaften jährlich rund 35 Milliarden Euro. Im innerdeutschen Standortwettbewerb um indische Unternehmen befindet sich Düsseldorf wiederum mit 44 Firmen, hauptsächlich aus den Branchen Textil, Stahl, Anlagenbau und IT, bereits an vierter Stelle. Neben der besonderen Förderung durch das India Desk der IHK und das Amt für Wirtschaftsförderung, hat die Deutsch-Indische Handelskammer ihren einzigen Sitz innerhalb Deutschlands in Düsseldorf.

In Düsseldorf stehen Internationalität und Branchenvielfalt in Wechselwirkung. Handel, Informations- und Telekommunikationsbranche, Werbung, Mode, Consulting und Life Science - kaum eine Branche, die in Düsseldorf nicht vertreten ist. Neben dem Service liegt hier ein starkes Argument für den Standort, weshalb dieser sich mit großer Dynamik entwickeln kann. Wirtschaftskraft und Lebensqualität stehen dabei im Fokus. Investitionen in entsprechende Rahmenbedingungen wie Infrastruktur, Service und ein gewerbefreundliches Klima sind fester Bestandteil der Stadtpolitik. Das fällt umso leichter, als Düsseldorf komplett schuldenfrei ist und seit Jahren einen ausgeglichen Haushalt erwirtschaftet. Da ist auch der Expoauftritt mit 2,5 Millionen Euro schnell finanziert.

   Düsseldorf. The City Experience. @ EXPO 2010 Shanghai: 
   ZONE E, Urban Best Practices Area, Pavillion Case Central, B3-1 

Pressekontakt:

FAKTUM Kommunikation
Armin Ulm
T +49 (0)6221 45 89 14
F +49 (0)6221 45 89 89
a.ulm@faktum-kommunikation.de

FAKTUM GmbH
Brückenstr. 45
69120 Heidelberg
Germany
www.faktum-kommunikation.de

Original-Content von: Landeshauptstadt Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeshauptstadt Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: