Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Act for Impact 2015 - Förderprogramm für Gründer mit Verantwortung

Berlin/Düsseldorf/München (ots) - Das Förderprogramm "Act for Impact" wird zum vierten Mal für sozialunternehmerische Ideen und Gründer aus den Bereichen Bildung und Integration ausgeschrieben / Mit Fördergeldern von insgesamt 51.000 Euro vergeben die Vodafone Stiftung Deutschland und die Social Entrepreneurship Akademie den höchstdotierten Preis zu diesen Themen in Deutschland / Die Bewerbung ist ab 2. Februar möglich.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Damit neue Ideen und Initiativen für mehr Chancengleichheit und soziale Mobilität in Deutschland eine große öffentliche Bühne bekommen und zudem die Chance auf finanzielle und beratende Förderung erhalten, haben die Vodafone Stiftung Deutschland und die Social Entrepreneurship Akademie gemeinsam den Act for Impact Förderpreis ins Leben gerufen. Dieses Jahr werden nun schon zum 4. Mal herausragende Ideen und Social Start-Ups aus den Bereichen Bildung und Integration gesucht und gefördert. Insgesamt werden 51.000 Euro an Fördergeldern für Gründerinnen und Gründer vergeben, die gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln und unternehmerisches Denken in Einklang bringen.

Ab dem 2. Februar 2015 können sich Sozialunternehmer und alle, die es werden wollen, für das Förderprogramm bewerben. "Mit dem Wettbewerb fördern wir als aktiver Risikokapitalgeber Sozialunternehmer im dritten Sektor und unterstützen sie bei der wirkungsvollen Verbreitung ihrer Konzepte und sozialen Innovationen. Gefördert werden Sozialunternehmer, die in den Themenfeldern Bildung und soziale Mobilität arbeiten und mit ihrem unternehmerischen Ansatz einen gesellschaftlichen Wandel bewirken wollen", so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

Ausgehend von den Zielen der Vodafone Stiftung Deutschland (www.vodafone-stiftung.de) werden Ideen gefördert, die die Herausforderungen der Chancengleichheit und sozialen Mobilität erkennen und innovative Lösungen zur Verbesserung von sozialen Aufstiegsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus sozial schwächeren, so genannten "bildungsfernen" Familien beitragen. Immer interessanter werden dabei auch Projekte, die hierzu die Chancen der Digitalisierung nutzen.

Das Team App Camps (www.appcamps.de) als Gewinner des letztjährigen Act for Impact bietet beispielsweise kostenlose Programmierkurse für Jugendliche an. Unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund lernen die Teilnehmer auf diese Weise neue Technologien kennen, entdecken die Programmiersprache und ihre Kreativität, entwickeln eigene Apps und qualifizieren sich somit für Jobs im IT-Bereich. Philipp Knodel, Gründer von App Camps resümiert seine Erfahrungen zur Zusammenarbeit mit der Social Entrepreneurship Akademie:

"Der Gewinn des Act for Impact Förderpreises hat uns von App Camps richtig geholfen: das Preisgeld der Vodafone Stiftung und das Coaching durch die Social Entrepreneurship Akademie. Man überarbeitet und schärft seine Ideen, bekommt mediale Sichtbarkeit, und trifft vor allem unglaublich spannende Menschen. Wir empfehlen allen Menschen und Projekten mit guten Ideen im Bereich Bildung dort mitzumachen."

Der Wettbewerb - Neuheiten

Am 11. Juni 2015 werden fünf ausgewählte Social Start-Ups ihre innovativen Ideen oder Projekte zum Thema Chancengleichheit im Bereich Bildung und Integration beim Finale in München präsentieren. Sie erhalten damit die Chance auf 40.000 Euro Preisgeld und die Aufnahme in die exklusive Gründungsförderung der Social Entrepreneurship Akademie. Das zweitplatzierte Team erhält 5.000 Euro Preisgeld. Außerdem wird durch ein öffentliches Voting über Facebook ein Publikumspreis in Höhe von 3.000 Euro vergeben.

Neben der Chance zum Gewinn des Förderpreises und der Gründungsberatung durch die Social Entrepreneurship Akademie, erhalten alle 15 Teilnehmer des Publikumswettbewerbs ein ausführliches Feedback zu ihrer Projektidee. Zudem gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Workshop zum Social Reporting Standard, der dabei helfen kann wirkungsorientiert über ein soziales Projekt zu berichten.

Bis zum 6. April 2015 können sich alle Start-Ups bewerben, die maximal drei Jahre alt sind. Auch Ideenkonzepte können eingereicht werden. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.seakademie.de

Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an uns wenden! 
Mit freundlichen Grüßen
Danyal Alaybeyoglu & Kristina Notz 

Über die Vodafone Stiftung Deutschland

Die Vodafone Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Unter dem Leitmotiv "Erkennen. Fördern. Bewegen." unterstützt die Stiftung als gesellschaftspolitischer Thinktank insbesondere Programme in den Bereichen Bildung, Integration und soziale Mobilität mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu geben, die Entwicklungen einer aktiven Bürgergesellschaft zu fördern und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dabei geht es der Vodafone Stiftung Deutschland vor allem darum, benachteiligten Kindern und Jugendlichen den sozialen Aufstieg zu ermöglichen.

Über die Social Entrepreneurship Akademie

Die Social Entrepreneurship Akademie wurde 2010 als Netzwerk-Organisation der vier Münchner Hochschulen und deren Entrepreneurship Center gegründet. Unter dem Leitspruch "Education for Societal Change" qualifiziert sie Sozialunternehmer und solche, die es werden wollen. Förderer der Akademie sind u.a. Falk F. Strascheg, Bernd Wendeln, BMW Stiftung Herbert Quandt, BonVenture, Stiftung Mercator, Stifterverband für die deutsche Wissenschaft sowie Vodafone Stiftung.

Pressekontakt:

Danyal Alaybeyoglu
Leiter Kommunikation
Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH
Büro Berlin
Telefon: +49 30 20 61 76-13
Telefax: +49 30 20 61 76-29
Mobil: +49 172 240 3359
danyal.alaybeyoglu@vodafone.com
www.vodafone-stiftung.de

Kristina Notz
Social Entrepreneurship Akademie
c/o LMU Entrepreneurship Center
presse@seakademie.de
Telefon: 089 218 062 06
Giselastraße 10
80802 München

Original-Content von: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: