AUTO BILD

AUTO BILD, AUTO BILD ALLRAD und AUTO BILD SPORTSCARS
Winterreifen-Test: Hände weg von Billig-Reifen

Bei den Winterreifen-Tests von AUTO BILD, AUTO BILD ALLRAD und AUTO BILD SPORTSCARS landen die Billig-Pneus durchweg auf den letzten Plätzen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AUTO BILD/Bildrechte: ...

Hamburg (ots) - Winterreifen drei verschiedener Größen im Test / Billig-Pneus landen durchweg auf den letzten Plätzen / Schwächen zeigen sich vor allem bei Nässe / Goodyear, Continental, Michelin und Dunlop überzeugen

Die Winter werden immer wärmer und die Qualität der Ganzjahresreifen steigt: Trotzdem kommen Vielfahrer an Winterreifen nicht vorbei. Denn nur sie bieten auf Schnee und Matsch die nötigen Reserven. Doch wie sicher sind die aktuellen Modelle wirklich? Die Redaktion von AUTO BILD ist dieser Frage nachgegangen und hat für die neueste Ausgabe 40/2016 50 Modelle in der Kompaktwagendimension 205/55 R 16 getestet. AUTO BILD ALLRAD nimmt in der neuesten Ausgabe 11/2016 acht Winterreifen für große SUV unter die Lupe und AUTO BILD SPORTSCARS stellt für Heft 11/2016 acht Highspeed-Kandidaten in 245/40 R 18 auf den Prüfstand. AUTO BILD-Redakteur Dierk Möller: "Alle drei Tests zeigen: Sicherheit und Qualität haben ihren Preis. Billig-Reifen ist nicht zu trauen. Sie landeten durchweg auf den letzten Plätzen. Vor allem die enorm langen Bremswege bei Nässe und auf trockener Piste sind äußerst gefährlich."

Für den AUTO BILD-Test kaufte die Redaktion im Handel "anonym" 50 Reifensätze. Sie müssen zunächst in einer Vorrunde mit Vergleichsbremsungen auf nasser Fahrbahn ihr Können beweisen. Bereits hier ist für 23 Kandidaten Schluss. Mit zum Teil deutlich verlängerten Bremswegen bieten sie nur geringe Sicherheitsreserven auf nasser Fahrbahn. Auffällig: Kein Billig-Reifen schafft es in die zweite Testrunde. Deutlich zuverlässiger ist der Continental WinterContact TS 860 auf Platz eins in der Gesamtwertung. Zudem überzeugen der Michelin Alpin 5 und der UltraGrip 9 von Goodyear, die auf den Plätzen zwei und drei folgen.

Auch bei den Allradlern in der Dimension 255/55 R18 zeigt der getestete Billig-Reifen, der Stature M/S von Gripmax, große Schwächen bei Nässe: Mit seiner dürftigen Haftung und dem enorm langen Bremsweg sowie der Aquaplaninggefahr landet er auf dem letzten Platz. Außerdem hat die AUTO BILD SPORTSCARS-Redaktion neben den etablierten Markenreifen die Pneus eines No-Name-Herstellers geprüft. Das Ergebnis: Auch die Nässetauglichkeit des Accelera X Grip ist durch die deutlich längeren Bremswege stark eingeschränkt. Sowohl bei den SUV- als auch bei den Highspeed-Pneus können die Markenhersteller punkten: Die Reifen von Goodyear (UltraGrip Performance SUV Gen-1 / UltraGrip Performance Gen-1) sind Testsieger. Auf Rang zwei folgt Continental (WinterContact TS 850P SUV / WinterContact TS 850P). Die Winterreifen von Dunlop (Winter Sport 5 SUV / Winter Sport 5) sichern sich den dritten Platz.

Den Winterreifen-Test für die Kompaktwagendimension 205/55 R 16 finden Sie in der aktuellen Ausgabe 40/2016 von AUTO BILD. Der Test der Allrad-Winterreifen 255/55 R 18 ist in der aktuellen AUTO BILD ALLRAD-Ausgabe 11/2016 nachzulesen. Der Winterreifen-Test der Dimension 245/40 R18 erscheint in der neuen AUTO BILD SPORTSCARS-Ausgabe 11/2016. Alle drei Zeitschriften sind ab 7. Oktober 2016 im Handel.

AUTO BILD im Internet: www.autobild.de

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD" honorarfrei / Bildrechte AUTO BILD

Über AUTO BILD:

AUTO BILD, Europas größte Autozeitschrift, feiert 2016 30-jähriges Jubiläum. Das Fachmagazin präsentiert jeden Freitag die ganze Welt des Autos: Modelle von Morgen, umfangreiche Tests und Technik-Analysen, spannende Reportagen und viele Servicethemen. Dazu gehören große Neu- und Gebrauchtwagenvergleiche, Werkstatt- und Reifentests, das Aufdecken von Fehlern und Schwachstellen und natürlich die Faszination des Fahrens. Mit präzisen Testmethoden und aufwendigen Hintergrund-Recherchen ist AUTO BILD Woche für Woche die Auto-Instanz für Millionen von Autofahrern.

Über AUTO BILD ALLRAD:

AUTO BILD ALLRAD ist Europas größte Allradzeitschrift und informiert monatlich über Geländefahrzeuge aus aller Welt mit fundierten Tests, spannenden Reportagen und kompetenter Beratung. AUTO BILD ALLRAD macht das Thema SUV, Crossover- und Lifestyle-Fahrzeuge für eine breite Leserschaft zugänglich und achtet auch auf die praktischen Details des 4x4-Alltags, beispielsweise mit regelmäßigen Zugfahrzeugtests.

Über AUTO BILD SPORTSCARS:

AUTO BILD SPORTSCARS ist das Monats-Magazin für Lifestyle und sportliche Autos. Das Fachmagazin steht für Faszination, Leistung und ungewöhnliche Träume in Highend-Performance. Ob Sportwagen oder hochwertige Tuningfahrzeuge: Die Zeitschrift bietet rasante Reportagen, faszinierende Fahrberichte, topaktuelle Tests und Vergleich sowie News aus der Zubehör- und Tuning-Industrie. Von Porsche über Ferrari bis amg ist alles drin.

Pressekontakt:

Redaktion AUTO BILD
Dierk Möller
Telefon: (040) 347 2 21 92
E-Mail: dierk.moeller@autobild.de

Agentur
Katharina Krimmer
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: