AUTO BILD

AUTO BILD: Mit diesen Youngtimern kostet Autofahren fast nichts

AUTO BILD: Mit diesen Youngtimern kostet Autofahren fast nichts
Bildunterschrift: Durch die Wertsteigerung fährt man mit dem richtigen Youngtimer fast umsonst. Wer heute ein günstiges Golf Cabriolet aus den 90er Jahren kauft, hat morgen ein gesuchtes Sammlerstück. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Hamburg (ots) - Mit einem Mercedes 280 SE fährt man für 19 Cent pro Kilometer / Redaktion stellt 20 Klassiker-Geheimtipps für unter 5.000 Euro vor / Youngtimer-Special jetzt monatlich in AUTO BILD

Youngtimer sind der Abenteuerspielplatz der Autoszene: Die Nachfrage steigt wie die Preise der beliebten Modelle. In der neuen AUTO BILD-Ausgabe 37/2016 (EVT: 16.9.2016) zeigt die Redaktion: Trotz Preisboom gibt es noch Geheimtipps, die sich langfristig auszahlen. Christian Steiger, stellvertretender AUTO BILD-Chefredakteur: "Durch die Wertsteigerung fährt man mit dem richtigen Youngtimer fast umsonst. Anhand eines Mercedes 280 SE, Baujahr 1979, rechnen wir es vor: Er wurde 2006 zu einem Preis von 6.000 Euro gekauft und ist heute 13.000 Euro wert. Rechnet man die Unterhaltskosten über zehn Jahre mit ein, kostet der Mercedes-Klassiker nur knapp 19 Cent pro Kilometer."

Damit auch die Leser von diesem Schnäppchen-Markt profitieren, stellen Youngtimer-Experten der AUTO BILD-Redaktion 20 junge Klassiker bis 5.000 Euro vor. Bei den Kleinwagen überzeugt unter anderem der Subaru Libero, Baujahr 1983 bis 1998, für 4.500 Euro - der Preis des kleinen Alleskönners ist noch niedrig, während der populäre VW Bulli immer teurer wird. Auch der BMW 520i Touring aus den frühen 90er Jahren ist bei einem aktuellen Marktwert von 3.000 Euro ein unterschätzter Kombi-Klassiker. In der Kategorie Limousinen ist der Alfa Romeo 164 (3.500 Euro), Baujahr 1988 bis 1998, noch immer ein echter Geheimtipp. Und bei den Cabrios empfiehlt AUTO BILD das VW Golf III Cabrio (3.000 Euro) aus den 90er Jahren. Für rund 4.000 Euro sind immer noch solide Mercedes Coupés der legendären Baureihe W 124 zu haben. Christian Steiger: "Speziell die sparsamen Vierzylinder gibt es günstig." Laut Redaktion eine Investition, die sich langfristig lohnt. "Kenner kaufen Klassiker, bevor die Preise steigen", so Christian Steiger. "Und suchen nicht nur nach den Typen, die alle haben wollen: Schließlich gibt es immer charakterstarke Nischenmodelle, die kaum einer auf dem Zettel hat. In der aktuellen AUTO BILD-Ausgabe finden unsere Leser echte Geheimtipps auf dem Youngtimer-Markt."

Das ab sofort monatlich erscheinende Youngtimer-Special finden Sie in der aktuellen Ausgabe 37/2016 von AUTO BILD, die am 16. September 2016 erscheint. AUTO BILD im Internet: www.autobild.de

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD" honorarfrei / Bildrechte AUTO BILD

Über AUTO BILD:

AUTO BILD, Europas größte Autozeitschrift, feiert 2016 30-jähriges Jubiläum. Das Fachmagazin präsentiert jeden Freitag die ganze Welt des Autos: Modelle von Morgen, umfangreiche Tests und Technik-Analysen, spannende Reportagen und viele Servicethemen. Dazu gehören große Neu- und Gebrauchtwagenvergleiche, Werkstatt- und Reifentests, das Aufdecken von Fehlern und Schwachstellen und natürlich die Faszination des Fahrens. Mit präzisen Testmethoden und aufwendigen Hintergrund-Recherchen ist AUTO BILD Woche für Woche die Auto-Instanz für Millionen von Autofahrern.

Pressekontakt:

Redaktion AUTO BILD
Christian Steiger
Telefon: (040) 347 233 59
E-Mail: christian.steiger@autobild.de

Agentur
Katharina Krimmer
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de
Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: