AUTO BILD

AUTO BILD: Vermutlich erster Verkehrstoter durch Pokémon Go

Hamburg (ots) - In Dänemark ist erstmals ein Autofahrer tödlich verunglückt, während er am Steuer Pokémon Go spielte. Das zumindest legt die Auswertung des im Auto gefundenen Smartphones nahe: Zum Unfallzeitpunkt war das Spiel auf dem Telefon aktiv. Laut dänischer Polizei ist es jedoch auch möglich, dass der Fahrer lediglich vergessen hat, Pokémon Go vor der Fahrt auszuschalten. Der 21-Jährige war am 28. Juli mit einem Transporter bei Nysum in der Nähe von Aalborg gegen einen Baum gefahren.

Weltweit gab es bereits mehrere Verkehrsunfälle, die im Zusammenhang mit Pokémon Go stehen. Am 12. Juli kollidierte ein 28-Jähriger in der US-Stadt Auburn mit einem Baum, während er am Steuer spielte. Und am 31. Juli fuhr im Emsland ein alkoholisierter 21-Jähriger in einen Graben, weil er durch die Pokémon-Jagd abgelenkt war. Beide Männer erlitten nur leichte Verletzungen.

Den Artikel "Pokémon Go: Autofahrer stirbt am Baum" lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 32/2016 von AUTO BILD, die am 12. August 2016 erscheint. AUTO BILD im Internet: www.autobild.de

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD" honorarfrei

Über AUTO BILD

AUTO BILD, Europas größte Autozeitschrift, feiert 2016 30-jähriges Jubiläum. Das Fachmagazin präsentiert jeden Freitag die ganze Welt des Autos: Modelle von Morgen, umfangreiche Tests und Technik-Analysen, spannende Reportagen und viele Servicethemen. Dazu gehören große Neu- und Gebrauchtwagenvergleiche, Werkstatt- und Reifentests, das Aufdecken von Fehlern und Schwachstellen und natürlich die Faszination des Fahrens. Mit präzisen Testmethoden und aufwendigen Hintergrund-Recherchen ist AUTO BILD Woche für Woche die Auto-Instanz für Millionen von Autofahrern.

Pressekontakt:

Redaktion AUTO BILD:
Benjamin Gehrs
Telefon: (040) 347 29143
E-Mail: benjamin.gehrs@autobild.de

Agentur:
Katharina Krimmer
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell