AUTO BILD

4. Bodensee-Klassik 2015: 170 Old- und Youngtimer sind vom 7. bis zum 9. Mai 2015 im Dreiländereck dabei

Streckenverlauf 4. Bodensee-Klassik 2015. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AUTO BILD/AUTO BILD KLASSIK"

Hamburg (ots) - Start am 7. Mai am Festspielhaus in Bregenz / Stationen sind unter anderem das Dornier Luft- und Raumfahrtmuseum, die Hafenpromenade der Insel Lindau, die Innenstadt von Ravensburg und das Erwin-Hymer-Museum / Mittagsrast auf über 2.000 Meter auf dem Diedamskopf in Schoppernau/Österreich

Vom 7. bis zum 9. Mai 2015 wird es wieder "klassisch" in der Bodenseeregion: Dann rollen bei der 4. Bodensee-Klassik 2015 170 Oldtimer und Youngtimer durch die Landschaft des Dreiländerecks. 549 Kilometer werden die Teilnehmer in fünf Etappen an drei Tagen zurücklegen. Und wie immer geht es dabei nicht um Geschwindigkeit: Reisen statt Rasen lautet das Motto der 4. Bodensee-Klassik, die zu den beliebtesten Old- und Youngtimer-Rallyes im deutschsprachigen Raum gehört. "Es geht dabei um die Leidenschaft für das gemeinsame Hobby 'Auto' und um die schönen Erlebnisse, die Fahrer und Zuschauer an diesen drei Veranstaltungstagen miteinander teilen", so Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift AUTO BILD KLASSIK, die auch Ausrichter der Rallye ist. Start ist am 7. Mai um 14 Uhr auf dem Platz der Wiener Symphoniker vor dem Festspielhaus in Bregenz.

Am ersten Rallyetag führt die Route bis nach Friedrichshafen. Auf der 96 Kilometer langen Etappe erwartet die Teilnehmer eine Durchfahrtskontrolle in Wangen im Allgäu, später zeigen sie ihr Können bei einer Wertungsprüfung auf der Teststrecke von ZF. Der Zielempfang findet am Dornier Luft- und Raumfahrtmuseum in Friedrichshafen statt, einem Ort für Liebhaber technischer Pionierleistungen.

Am zweiten Rallyetag führt die 143 Kilometer lange Etappe zuerst von Bregenz bis nach Waldburg bei Ravensburg. Unterwegs erwartet die Teilnehmer erstmals eine Fahrt über die Insel Lindau und eine Durchfahrtskontrolle direkt am Hafen mit Blick auf die berühmte Hafeneinfahrt und das dahinterliegende Alpen- und Bodenseepanorama. Die Old- und Youngtimer-Fahrer messen sich außerdem in einer Wertungsprüfung vor dem Freizeitpark Ravensburger Spieleland und später am prunkvollen Schloss in Altshausen. Mehr als 200 weitere automobile Klassiker gibt es dann bei der Durchfahrtskontrolle am Automobilmuseum Fritz B. Busch zu sehen, zuvor findet eine Wertungsprüfung auf dem Gelände des Erwin-Hymer-Museums statt. Mittags kehren die Teilnehmer zur Rast in den Gewölbekeller der Adrian Manufaktur in Waldburg ein. Zurück nach Bregenz geht es entlang des historischen Bahnhofs und der Innenstadt von Leutkirch im Allgäu sowie durch die Gemeinde Weiler-Simmerberg. Der Tag endet mit dem Fahrerfest im Burgrestaurant Gebhardsberg über den Dächern von Bregenz. Im mittelalterlichen Ambiente und mit Blick auf den Bodensee, das Rheintal und die Schweizer Berge werden dort die Sieger der Wertungsprüfung der ersten beiden Tage geehrt.

Am dritten Rallyetag geht es in der fünften Etappe entlang der Berghänge des Diedamskopfes und der Üntschenspitze bis nach Schoppernau. Vor der dortigen Mittagsrast erwartet die Teilnehmer auf dem 1.675 Meter hoch gelegenen Hochtannbergspass eine Wertungsprüfung. Nach der fünften und letzten Etappe von Schoppernau zurück nach Bregenz gibt es für alle Teilnehmer einen feierlichen Zielempfang auf dem Platz der Wiener Symphoniker. Der dritte Rallyetag endet mit einer Abschlussgala und der Siegerehrung in der Werkstattbühne des Festspielhauses.

Weitere Informationen unter: www.bodensee-klassik.de

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD KLASSIK" honorarfrei

Über die Rallye Bodensee-Klassik: Die Bodensee-Klassik ist die Schwester-Veranstaltung der Hamburg-Berlin-Klassik und wird seit 2012 jedes Jahr von AUTO BILD KLASSIK - dem Magazin für Oldtimer und Youngtimer - veranstaltet. Die Fahrer der maximal 180 Oldtimer und Youngtimer bestreiten dabei eine jährlich variierende Strecke in der Bodensee-Region. Wichtig ist Veranstalter AUTO BILD KLASSIK dabei eine größtmögliche Vielfalt von Marken und Modellen, Baujahren und Preisklassen. Bei den teilnehmenden Privatfahrern, Entscheidern aus der Automobilbranche und Prominenten stehen sowohl Spaß, als auch das emotionale Erlebnis im Vordergrund. Die Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye ist geprägt von einer landschaftlich reizvollen Streckenführung, spannenden Wertungsprüfungen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Ihre Fragen beantwortet:


Matthias Jessen
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: m.jessen@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: