Gruner+Jahr, NEON

"Wir sind eine Familie" - Nido begleitet das Lebensgefühl einer neuen Elterngeneration

    Hamburg (ots) - Neuer General-Interest-Titel vom stern wendet sich an moderne, großstädtische, junge Eltern mit kleinen Kindern / Nido ist ab sofort zum Preis von 3,90 im Handel erhältlich

    Am 17. April 2009 erscheint Nido, das neue Magazin für junge Eltern mit kleinen Kindern. Nido ist ein General-Interest-Magazin, das moderne Eltern mit vielfältigen Themen zeitgemäß anspricht. Das Magazin nimmt die Leserinnen und Leser über die Vater-/Mutterrolle hinaus ernst und beleuchtet die Welt aus einer neuen Perspektive.

    Nido ist eine Entwicklung von Timm Klotzek, der als Chefredakteur von NEON an der Spitze eines der erfolgreichsten Magazine Deutschlands steht und gemeinsam mit Michael Ebert als Erfinder des "Lebensgefühl-Journalismus" gilt. Wie kein anderes Magazin auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt vermittelt Nido das Lebensgefühl junger Eltern, die ihre Kinder als das größte Glück auf Erden ansehen, über Windeln und Schnuller jedoch nicht vergessen haben, dass das Leben auch noch andere Dinge beinhaltet. Der Titel ist für 2009 zweimal geplant. Über eine dauerhafte Fortführung wird der Verlag Gruner + Jahr entscheiden, wenn über die hervorragende Resonanz des Anzeigenmarktes hinaus auch die Ergebnisse aus dem Vertriebsmarkt und das Feedback der Leser vorliegen.

    Mit dem Nachwuchs ändert sich das ganze Leben der Eltern - auf eine dramatische und wunderbare Weise. "Doch das muss ja nicht bedeuten, dass wir unseren ursprünglichen Humor, unser Interesse an Mode, Popkultur und Gesellschaftspolitik, Karriere und geschmackvollem Wohnen gänzlich aufgeben", so Nido -Chefredakteur Timm Klotzek, "wir sehen die Dinge jetzt eben nur aus einer anderen Perspektive." Hier setzt das Konzept Lebensgefühl junger Eltern von Nido an und vereint anspruchsvolle Texte und Fotos mit sinnvollen Einkaufstipps und Lebensplanungshilfen für die junge Familie.

    Das inhaltliche Spektrum von Nido ist ganz auf die Bedürfnisse der Eltern zugeschnitten und beinhaltet das komplette Themenspektrum von Pop bis Politik, von Mode, Reise, Inneneinrichtung bis hin zu Psychologie und Sex aus dem speziellen Blickwinkel urbaner Eltern. Das Heft ist unterteilt in die Rubriken "Gesellschaft", "Psychologie", "Reise & Kochen", "Wirtschaft & Geld" sowie "Mode & Produkte".

    Die Reportagen und Berichte werden von hochwertigen Fotos in einer modernen Optik begleitet. So hat Nido unter anderem die Lieblingsmusik einiger Kinder aufgelegt und sie und ihre Eltern in der schönsten Sommermode dazu tanzen lassen. Aus den Aufnahmen dieser Tanzszenen ist eine außergewöhnliche Modestrecke entstanden. Eine Fotoreportage zeigt, welche und wie viele Spielsachen Kinder in unterschiedlichen Ländern rund um den Globus haben, und sie erzählen, welches von den Dingen ihnen besonders am Herzen liegt. Außerdem erläutert NIDO, wie müde und gestresste Eltern trotzdem noch guten Sex haben können und warum man unbedingt eine große Weltreise unternehmen sollte, solange die Kinder noch klein sind.

    Für die Mitarbeit an Nido konnten zahlreiche namhafte Autoren gewonnen werden, unter anderem Moritz von Uslar, Gerhard Polt oder Hans-Ulrich Jörges, sowie Roland Schulz  und Katrin Wilkens. Das Heft wurde von Tom Ising von der Agentur Herburg Weiland gestaltet, die auf Neuentwicklung und -gestaltung von Magazinen spezialisiert ist. Die optische Umsetzung und das eigenständige Erscheinungsbild von Nido sind geprägt durch emotionale Aktualität und hohe Authentizität, in denen sich die Leser wiederfinden. Klotzek: "Eines wird Nido bestimmt nicht: Seine Leser auf ein Mutter- oder Vater-Dasein reduzieren, dessen geistiger Horizont über die Auswahl der richtigen Wundcreme nicht hinausreicht. Wir sind uns sicher, man kann beides haben: Kinder und einen offenen Blick auf die Welt. Wir sind eine Familie, aber wir sind nicht gaga." Nido erscheint in einer Auflage von 200.000 Exemplaren, umfasst 164 Seiten und kostet 3,90 Euro. Im Internet präsentiert sich Nido unter www.nido.de. Interessierte finden dort vertiefenden Service, die kostenlose Hörbuchversion der Nido-Vorlesegeschichte für Kinder und zusätzliche Fotos und Videos zu Geschichten im Heft.

    Hinweis für Redaktionen: Das Cover von Nido, beispielhafte Doppelseiten und Porträts von Chefredakteur und Art-Direktor sind auf Anfrage erhältlich.

Pressekontakt:
Isabelle Haesler
Nido Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 37 06
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail    haesler.isabelle@stern.de
Internet  www.nido.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NEON, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NEON

Das könnte Sie auch interessieren: