Gruner+Jahr, NEON

NEON: Schriftsteller Christian Kracht kritisiert das Werk von Nobelpreisträger Günter Grass als "Nazis on Viagra"

Hamburg (ots) - Schriftsteller Christian Kracht hält wenig von seinem berühmten Kollegen Günter Grass. In einem Interview in der neuen, am Montag erscheinenden Ausgabe von NEON urteilt Kracht über die Arbeit des Nobelpreisträgers: "Grass ist wirklich unlesbar. Nazis on Viagra." Ob Kracht nach seinem neuen, gerade erscheinenden Roman "Ich werde hier sein im Sonnenlicht und im Schatten" noch einen weiteren Roman schreiben wird, bezweifelt der 41-Jährige: ",Faserland', ,1979' und nun der neue bilden sicherlich eine Art Tryptichon, das mir nun beendet scheint. Problematisch ist sicherlich das Schicksal des Künstlers, der nicht aufhören kann und dann nie wieder seine Blütezeit erreicht. Ich denke da etwa an Morrissey, Wolfgang Schäuble, Keith Richards, Alfred Hitchcock, Francis Ford Coppola und so weiter." Pressekontakt: Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion 0171-5452450 Original-Content von: Gruner+Jahr, NEON, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NEON

Das könnte Sie auch interessieren: