Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

forsa-Umfrage zu Rollläden und Sonnenschutz: 71 Prozent der Deutschen vertrauen auf das R+S-Fachhandwerk

Bonn (ots) - Rollläden und Sonnenschutz bitte nur vom Fachhandwerk - so lautet die Empfehlung von 71 Prozent der deutschen Bürger. Das hat eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS) ergeben. Auch insgesamt ist die Beliebtheit von Rollläden und Sonnenschutzprodukten in den vergangenen fünf Jahren deutlich gestiegen: Für 38 Prozent der Deutschen gehören Rollläden zur Wohnungsausstattung dazu. Bei einer Umfrage aus dem Jahr 2009 waren es nur 33 Prozent. Darüber hinaus setzen mittlerweile 34 Prozent der Befragten auf die energiesparenden Eigenschaften von Rollläden (2009: 24 Prozent). Deutlich zugenommen hat das Interesse an Motorisierung und Automatisierung: 34 Prozent der Befragten wünschen sich Rollläden mit modernen Antrieben und Steuerungen. Das sind 16 Prozentpunkte mehr als noch im Jahr 2009. Für die Umfrage wurden im Oktober und November 2014 bundesweit über 1.000 Personen ab 18 Jahren befragt, die in einer Wohnung beziehungsweise einem Haus mit Rollläden, Markisen oder Jalousien wohnen.

Weitere Informationen zu den Rollladen- und Sonnenschutzprodukten und ihren Funktionen gibt es im Internet auf www.rollladen-sonnenschutz.de

Pressekontakt:

Carolina Dörrich
Tel.: 0208 4696-309
Fax: 0208 4696-185
BVRS@koob-pr.com
Original-Content von: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: