Faktenkontor

Asiatische Autohersteller leiden unter Toyota-Debakel
Rückrufaktion des japanischen Konzerns hat weitreichende negative Folgen

Hamburg (ots) - Imageschaden bei asiatischen Autoherstellern: Der durch die Rückrufaktion von Toyota ausgelöste Vertrauensverlust bei potenziellen Käufern hat sich auf die Mitbewerber ausgeweitet. Rund 20 Prozent der Deutschen ordnen die Rückrufaktion nicht Toyota, sondern anderen Herstellern wie beispielsweise Nissan, Honda, Mitsubishi oder Hyundai zu. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Kommunikationsagentur Faktenkontor, die gemeinsam mit dem Marktforscher Toluna unter 1.500 Bundesbürgern durchgeführt wurde. Verwirrung bei den Verbrauchern Die defekten Gaspedale bei Toyota ramponieren die Absatzaussichten anderer asiatischer Automarken erheblich. Selbst bei den Nobelfahrzeugen von Lexus vermuten knapp zwei Prozent, dass es dort mit der Qualitätssicherung nicht so genau genommen wird. Mehr als die Hälfte der Deutschen würde sich kein Auto von einem Hersteller kaufen, der eine Rückrufaktion aufgrund von klemmenden Pedalen gestartet hat. --- Eine Grafik mit der Bildunterschrift "Nicht alle Bundesbürger ordnen die Rückrufaktion dem richtigen Autohersteller zu" erhalten Sie auf Anfrage bei info@faktenkontor.de Hintergrundinformationen Die vorliegenden Studienergebnisse basieren auf einer online-repräsentativen Panelstudie von Toluna QuickSurveys im Auftrag der Kommunikationsagentur Faktenkontor. Im Februar 2010 wurden dafür 1.500 Bundesbürger befragt. Weitere Informationen unter www.toluna.com/quicksurveys. Das Faktenkontor (www.faktenkontor.de) ist eine Beratungsgesellschaft für Unternehmens- und Vertriebskommunikation und entstand am 1. Januar 2003 als Ausgründung der Unternehmensberatung Mummert Consulting. Das Team übernimmt die gesamte Leistungspalette klassischer Pressearbeit, mit dem Ziel, die Kompetenz seiner Kunden in den Medien herauszustellen. Hierfür wird - soweit erforderlich - über Recherche und Studien mit namhaften Medienpartnern die notwendige Faktenbasis gelegt. Derzeit betreut das Unternehmen mehr als 50 Kunden. Faktenkontor Jörg Forthmann Tel.: +49 (0)40 22703-7787 E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de Original-Content von: Faktenkontor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faktenkontor

Das könnte Sie auch interessieren: