Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Torhüter Zetterer erleidet Kahnbeinbruch - Keeper Langer im Probetraining

Bremen (ots) - Bittere Diagnose für Michael Zetterer. Werders Torhüter hat sich im Trainingslager im türkischen Belek einen Kahnbeinbruch an der linken Hand zugezogen. Das ergaben eingehende Untersuchungen zu Wochenbeginn. Für Zetterer ist es der zweite Kahnbeinbruch innerhalb kurzer Zeit. Bereits im Mai vergangenen Jahres ist er mit dieser Verletzung an derselben Hand ausgefallen. Der 21-Jährige wird dem SV Werder damit voraussichtlich drei bis vier Monate lang nicht zur Verfügung stehen.

"Das ist eine Situation, die im Profifußball vorkommen kann. Für Zetti ist es wirklich schade, weil er sehr gut trainiert hat und wir ihm ohne jeden Zweifel die Rolle im Profikader weiter zutrauen. Wir wünschen ihm, dass er schnell auf den Platz zurückkehren wird. Wir wollen ihn aber nicht unter Zeitdruck setzen und werden daher auf die Situation reagieren und ab morgen einen Torhüter testen, der uns in dieser Situation weiterhelfen könnte", so Eichin. Der Geschäftsführer Sport kündigte an, dass der 31 Jahre alte österreichische Keeper Michael Langer beim SV Werder getestet wird. Er soll sowohl bei Einheiten der Profis als auch bei der U 23 aktiv werden. Langer stand bis zum Jahreswechsel beim norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo unter Vertrag.

Pressekontakt:

SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Public Relations
info@werder.de
Telefon: 0421/434590
Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: