Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Lukimya reist zu Vertragsgesprächen nach China

Bremen (ots) - Assani Lukimya nahm am Montag nicht am Mannschaftstraining des SV Werder teil. Der Innenverteidiger hat sich vor der Einheit am Nachmittag von den Teamkollegen verabschiedet und reist für Vertragsgespräche nach China. Dort steht der Abwehrspieler mit dem Erstligisten Liaoning FC in Kontakt. Lukimya ist dafür in den kommenden Tagen vom Training freigestellt.

"Der Kontakt zu Liaoning hat sich in der vergangenen Woche angebahnt. Wir haben uns in den letzten Tagen mit dem Klub über die Transfermodalitäten geeinigt. Luki wird nach seiner Ankunft in China den Medizincheck absolvieren und seinen Arbeitsvertrag unterzeichnen. Erst dann ist der Transfer offiziell abgeschlossen", betont Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, der sich gemeinsam mit dem Direktor Sport, Rouven Schröder, bereits Gedanken über einen Neuzugang auf dieser Position gemacht hat. "Man kann davon ausgehen, dass wir intensiv am Markt aktiv waren und im Falle einer Bestätigung des Transfers von Assani Lukimya einen Innenverteidiger präsentieren werden", so Eichin.

Der 29-jährige gebürtige Kongolese Assani Lukimya trägt seit dem Sommer 2012 das Trikot der Grün-Weißen und absolvierte bisher 83 Pflichtspiele für den SV Werder.

Pressekontakt:

SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Public Relations
info@werder.de
Telefon: 0421/434590
Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: